UHD IPTV über 5G von LG und Huawei getestet

0
80
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

LG U + und Huawei haben die vorkommerzielle Testversion des weltweit ersten Ultra-High-Definition (UHD) IPTV über 5G FWA mit einem Chipsatz für 5G Millimeterwellen-CPE erfolgreich abgeschlossen.

Der Test war auf kommerzielle FWA-Anwendungen ausgerichtet. Er demonstrierte UHD IPTV über 5G bis zu 2Gbps Kapazität in einem durchgehenden 5G-Netzwerk. Damit haben die beiden Unternehmen LG U + und Huawei eine solide Grundlage für die kommerzielle Markteinführung von LG U + 5G gelegt und einen wichtigen Meilenstein für die Entwicklung von 5G gesetzt.

FWA (WTTx) ist eine FTTx-ähnliche drahtlose Breitbandzugangslösung. Sie bietet Breitband-Zugangsdienste durch drahtlose Breitbandtechnologie wobei schnelle Bereitstellung und eine glasfaser-ähnliche Nutzbarkeit gewährleistet werden. Dank der drahtlosen Vermittlung von Daten wie im kabelgebundenen Breitband können Netzwerkbetreiber den Netzwerkaufbauzyklus verkürzen und Netzwerkkosten sparen.
 
Die FWA-Demo nutzte die 5G-Produkte von Huawei, darunter 5G gNodeB, NG Core und 5G CPE. Mithilfe eines Millimeterwellen-28-GHz-Bandes konnten sie UHD IPTV erfolgreich über 5G empfangen. In der Demonstration griff das Videoterminal durch das CPE auf das 5G-Netzwerk zu und ermöglichte es dem Publikum, UHD-Fernsehprogramme fließend zu sehen.
 
LG U + 5G Netzwerkstrategie VP Kim Dae Hee sagte: „Der erste Ende-zu-Ende-FWA-Test der Welt zeigt, dass die Investitionen der beiden Seiten in der 5G-Forschung nach der erfolgreichen Zusammenarbeit von LG U + und Huawei in der LTE-Ära bahnbrechende Ergebnisse erzielt haben. Wir werden mit Huawei zusammenarbeiten, um eine vertiefte Zusammenarbeit aufrechtzuerhalten und uns auf die bevorstehende kommerzielle 5G-Markteinführung vorzubereiten. „

[tk]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum