Umfangreiches Media-Center „Sceneo TV komplett“

0
15
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Neunkirchen – „Sceneo TV komplett“ ist ein digitaler Videorekorder für den PC, mit dem der Zuschauer sein Programm zukünftig unabhängiger selbst bestimmen kann.

Den Kern des Softtware-Pakets bildet das Einjahres-Abo des PC-Rekorders „Sceneo Bonavista“ mit umfangreichem elektronischen Programmführer (EPG). Tagesaktuell liefert die Software laut Herstellerangaben Informationen zum Programm von mehr als 100 Sendern, darunter auch Pay-TV-Angebote sowie ausländischer Kanäle.

Die Daten liegen laut Buhl Data für jeweils drei Wochen vor. So hat der Nutzer ständig mehr als 70 000 Sendungen im direkten Zugriff. Dank Schnellsuche, Suchprofilen, Empfehlungen und automatischer Anzeige von Wiederholungen stellt man sich mit Sceneo Bonavista die Sendungen zusammen, die wirklich interessieren. Ähnlich wie bei bei den elektronischen Programmführern von Festplattenreceivern ist die Timereinstellung direkt aus der Programmdarstellung möglich – laut Herstellerangaben reicht dazu ein weiterer Mausklick.

Auch wenn das Programm nicht geöffnet oder der PC ausgeschaltet ist, nimmt Sceneo TV die Aufnahme vor. Wenn nötig, schaltet das Programm den PC für eine Aufnahme automatisch ein – und auch wieder aus. Das spart Strom und Nerven, wenn der Rechner nicht die ganze Nacht eingeschaltet bleiben soll. Die TV-Aufnahmen sind dann jederzeit in digitaler Qualität auf dem PC verfügbar – inklusive redaktionellen Informationen und Bildern. So kann sich der Nutzer laut Buhl einepersönliche Videothek oder DVD-Sammlung aufbauen.
 
Doch aufgepasst: Die EPG-Funkion von „Sceneo Bonavista“ ist im Rahmen des „Sceneo TV komplett“-Pakets nur für ein Jahr freigeschaltet. Wer nach Ende dieses Zeitraums weiterhin die volle Funktionalität nutzen möchte, muss erneut 29,95 Euro für die Lizenz eines weiteren Jahres ausgeben.
 
Andernfalls ist die Aufnahme mit dem Videorekorder dann nur noch direkt möglich. Denn über eine manuelle Timer-Programmierung verfügt „Sceneo Bonavista“ bisher noch nicht. Auf Nachfrage von DIGITAL FERNSEHEN erklärte der Buhl-Pressesprecher, dass dies der Philosophie, mit nur wenigen einfachen Bedienungsschritten sein Programm zu erstellen, widerspräche. Andererseits gab er jedoch auch zu, dass für Nutzer, deren EPG-Lizenz abgelaufen ist, eine derartige Funktion durchaus praktisch wäre.
 
Sceneo TV komplett ist ab Ende Februar erhältlich und kostet 29,95 Euro unverbindliche Preisempfehlung (UVP). [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum