Update für TV-Software Sceneo Bonavista

0
11
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Auf der Webseite von Sceneo steht ab heute im Rahmen des öffentlichen Betatests ein erstes Update zum kostenlosen Download bereit, das auf den Namen Beta ZWO hört.

Drei große Neuerungen gibt es: die Unterstützung mehrerer TV-Tuner, die Entfernung von Unterbrecher-Werbung aus Videoaufzeichnungen und die Anbindung von Dreambox Hard Disc Recordern.

Die Top-Neuheit ist die Fernprogrammierung des marktführenden digitalen Videorekorders, der Dreambox. Ab sofort lassen sich nicht nur PCs mit TV-Karte programmieren, sondern auch die Dreambox Modelle DM 7025, DM 7020, DM 7000.
 
Integriert wurde außerdem der Schnittlistendienst „Director’s Cut“, mit dem sich Unterbrecherwerbung ausFernsehaufzeichnungen herausfiltern lässt.
 
Weiter wurden über 100 Detailverbesserungen eingepflegt und zusätzliche TV-Tuner-Karten angebunden, wie alle DVB-Karten mit BDA-Treiber von Technotrend und Hauppauge. Aufgewertet wurde auch die Programmzeitschrift in Bonavista Desktop. Viele Sendungen können direkt mit einem Mausklick aus der digitalen Zeitschrift aufgenommen werden.
 
Für Besitzer mehrerer TV-Empfänger wurde die Mehrfachtuner-Unterstützung entwickelt, es können einer oder mehrere Empfänger zum Aufzeichnen genutzt werden und ein anderer zum Live-Betrieb.
 
Buhl Data hat in die Beta ZWO das Feedback von rund 50 000 Anwendern seit Einführung des Produkts vor einem Monat eingearbeitet.
 
Wie DIGITAL FERNSEHEN berichtete, ist Sceneo Bonavista eine kostenlose Software, mit der Fernsehsender und Radiostationen aus der ganzen Welt empfangen und aufgenommen werden können. [ft]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert