Vantage stellt den HDTV-Receiver „1100S“ in die Regale

0
15
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Karlsbad-Ittersbach – Ab sofort steht der kleinste Receiver der Vantage HD Serie in den Regalen der Elektronikmärke, der „HD 1100S“.

Dies teilt das Unternehmen in einer Presseerklärung mit. Die USB-Schnittstelle erlaubt Inhalte auf einen vorhandenen externen Datenträger aufzuzeichnen. Nach Firmenangaben lassen sich alle gängigen Formate – wie MP3, MPEG 2, JPEG oder XVID – abspielen.

Die Kapazität des Programmspeichers liegt bei über 10 000 und der Timer ist für 40 Programmierungen ausgelegt. Eine Ethernet-Schnittstelle ermöglicht die Einbindung des „Vantage HD 1100S“ in ein FTP-Netzwerk. Der vorinstallierte Zugang zum „Vantage-Digital“ FTP-Server erlaubt den problemlosen Download neuer Betriebssoftware und von Vantage-Informationen, wie z.B. Fotos einer aktuellen Messe. Streaming von Settop Box zu Settop Box ist ebenfalls möglich.
 
„Natürlich bietet dieser neue Receiver auch das Update via Satellit (OTA) und über USB- und die serielle Schnittstelle an“, heißt es bei Vantage. Der Standbystromverbrauch liegt bei ca. drei Watt und im Betrieb werden max ca. 15 Watt verbraucht.
 
Die „Vantage HD 1100S“ ist ab sofort lieferbar. Der unverbindliche Verkaufspreis liegt bei 249 Euro. Weitere Informationen im Internet unter: www.vantage-digital.com[mg]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum