Variables Schaltsystem neu von DEV

0
8
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Mit dem DEV 1951- Redundanzschalter plus L-Band Sensing Switch Card gibt es Neuigkeiten aus dem Hause DEV Systemtechnik.

In das Gehäuse des Schaltsystems DEV 1951, das für den Einbau von bis zu zwei unterschiedlichen Schaltkarten vorbereitet ist, können durch das Einsetzen der neuen Sensing Switch Karte gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden: Die neue Schaltkarte ermöglicht es, dass zwei Eingangssignale auf einen Ausgangsport geschaltet werden können. Im Klartext heißt das, dass der Signalpegel bei beiden Eingangskanälen gemessen und daraufhin überwacht wird, ob er den individuell eingestellten Schwellwert unterschreitet. Passiert es, dass der Signalpegel unter den Schwellenwert fällt, also ein Defekt vorliegt, wird bei aktivierter Umschaltautomatik sofort auf das intakte Redundanz-Gerät umgeschaltet. Damit ist eine ausfallsichere Übertragung gewährleistet.
 
Durch die innovative DPST Sensing Switch Karte ist das Schaltsystem DEV 1951 noch flexibler für das CATV-Band (DPST und ASI) einsetzbar. DEV 1951 ist besonders da geeignet, wo Signale sicher geschaltet werden müssen, z.B.für Kabelkopf- und Satellitenbodenstationen. Seine baukastenähnliche Struktur ist nutzerfreundlich: durch das Einstecken von Schaltkarten kann das DEV 1951 unkompliziert erweitert oder umkonfiguriert werden. [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert