Vier neue Modelle in Sonys Bravia S-Serie

0
11
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Sony hat seine Bravia S-Serie um vier neue Modelle erweitert und verspricht eine stark verbesserte Bild- und Tonqualität.

Die neuen LCD-Fernseher sind in denFarbvarianten Silber und Anthrazit erhältlich.

Außerdem stehen vier Bildschirmgrößen zur Auswahl: 26, 32, 40 und 46 Zoll. Bei allen Modellen sind die Stereo-Lautsprecher unterhalb der Bildfläche in den Rahmen integriert. Die Bravia-Serie ist mit einem Digital-Verstärker ausgerüstet, die SRS Trusurround XT-Technologie simuliert nach Herstellerangaben einen mehrkanaligen Surround-Klang.
 
Die Bildschirme arbeiten mit einer Auflösung von 1 366 x 768 Punkten. Die Modelle ab 32 Zoll setzen auf die S-VPA-Technology (Super Patterned Vertical Alignment), die das Kontrastverhältnis auf 1 300:1 steigert und einen Betrachtungswinkel von 178 Grad gestattet. Beim 26-Zoll-Gerät ist das Kontrastverhältnis mit 1 200:1 etwas kleiner. Die Reaktionszeit beträgt acht Millisekunden.
 
Alle neuen Modelle der Serie sind HD ready und verarbeiten die beiden HDTV-Signale 1080i und 720p. Ein HDMI-Anschluss ist ebenso vorhanden wieein Komponenten, S-Video, RGB und ein Composite-Anschluss. Der interne Analog- und DVB-T-Tuner ermöglicht den Empfang von analogem und digitalem Antennenfernsehen. Als optionales Zubehör sind ein Bodenstandfuß und eine Wanfhalterung erhältlich.
 
Die LCD-Fernseher sind seit diesem Monat erhältlich und kosten – je nach Größe – zwischen 1 349 und 4 399 Euro. [sch]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert