Vinten Radamec stattet Sky Sport 24 Italien mit Fernsteuersystem aus

0
8
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Buckinghamshire, Großbritannien – „Vinten Radamec“, ein Unternehmen der Vitec Group, hat gemeinsam mit seinem Händler in Italien „Trans Audio Video“, die neuen Studios von Sky Sports Italia in Mailand, Santa Giulia und Rom mit einem Fernsteuersystem ausgestattet.

Das System von Vinten Radamec beinhaltet Unternehmensangaben zufolge „Fusion FH-100“-Schwenk- und Neigeköpfe für Hand- und Fernsteuerung. Drei davon seien die nachrüstbaren Fernsteuer-Hubeinheiten „Fusion FBH-175“, die auf Vinten-Osprey-Elite-Pedestalen montiert seien. Zwei Köpfe zählen demnach zum Typ „HS-102P“.

Die Steuerung der gesamten Anlage erfolgt laut Vinten Radamec über zwei Steuersysteme (VRC) des Unternehmens, die an das virtuelle Kommunikationsnetzwerk der Produktionszentren in Rom und Mailand angeschlossen sind. Das Kontrollpult werde über einen funktionalen und intuitiven Touchscreen-Monitor bedient und könne eine unbegrenzte Anzahl von vorprogrammierten Kamerabewegungen mit bis zu sieben Achsen steuern. Sie ließen sich entsprechend der Erfordernisse des Sende- und Produktionsbetriebes abrufen.
 
Die drei im Sky Sports Studio in Rom installierten Fusionköpfe können demnach auch vom Hauptkontrollraum in Mailand aus gesteuert werden. Die Steuerung kann in beide Richtungen umgeschaltet werden. Bei allen verwendeten Optiken handele es sich um Canon HD-Objektive.
 
Die Integration von sieben „TFT-High-Brightness“-Promptern mit 17 Zoll von Autoscript vervollständigt laut Vinten Radamec die Studioausstattung. Sie verfügen neben der manuellen und drahtlosen Steuerung auch über die „X-box WinPlus“-Newsroom-Schnittstelle.
 
Das gemeinsame Projekt von Sky, Vinten Radamec und Trans Audio Video schließt Unternehmensangaben zufolge außerdem eine komplette Fernsteuerinstallation im „TG-24“-Studio in Rom ein. Hier seien vier weitere „Fusion-FH-100 Köpfe“ von Vinten Radamec und „FBH-175“ Fernsteuer-Hubeinheiten auf Vinten Osprey Elite Pedestalen vorgesehen. Auch sie würden mit dem „VRC-CSI“-Touchscreen-System gesteuert und mit TFT-HB-Promptern zu 17 Zoll von Autoscript arbeiten. [ar]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum