1,1 Milliarden Internetanschlüsse weltweit

2
23
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

London – Die Internetnutzung steigt weiterhin rasant an. Vor allem im Bereich der Breitbandanschlüsse ist das Wachstum sehr stark: Bereits 300 Millionen verfügen über einen Breitband-Anschluss.

Dies geht aus der Point Topic-Studie „Global Broadband Statistics“ hervor, deren Zahlen den Stand Ende März 2007 wiedergeben. Von diesen 300 Millionen Anschlüssen entfallen damit zwei Drittel auf die DSL-Technologie (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).

Bei der Zahl der Anschlüsse liegt die USA noch knapp an Spitze. Hier nutzen 60 Millionen Hauhalte das schnelle Internet. China liegt aufgrund eines starken Wachstums mit 56 Millionen Anschlüssen nur knapp dahinter auf Platz 2. Früher oder später wird die Volksrepublik wohl die Spitzenposition einnehmen.
 
Deutschland liegt noch hinter Japan auf Platz 4 mit etwas weniger als 15 Millionen Breitband-anschlüssen. Weiterhin ist zu beobachten, dass der osteuropäische Markt aufholt. So sind drei Länder dieser Region in der Liste der zehn am schnellsten wachsenden Breitbandländer.
 
Die höchste Breitband-Dichte kann weiterhin Südkorea mit 90 Prozent Abedeckung aufweisen. Hier liegt Deutschland mit seinen 60 Prozent sogar noch vor den USA (53 Prozent). [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum