65 Kommunen von Köln bis Sachsen bekommen heute Telekom-Glasfaser

24
3010
© Deutsche Telekom
© Deutsche Telekom

In 65 Gemeinden und Städten quer durch Deutschland können Telekom-Kunden ab sofort schneller im Internet surfen.

Auf einem breiten Streifen vom tiefsten Westen in Köln und Menden mit 5.100 Haushalten über Bielefeld (14.600 Haushalte), in die Mitte nach Frankfurt am Main mit 5.300 Haushalten, über Halle (Saale) mit 3.900 Haushalten bis ins sächsische Freiberg und Limbach-Oberfrohna mit 7.800 Haushalten und Rochlitz mit 3.600 Haushalten liegen die meisten neuen Glasfaser-Anschlussmöglichkeiten. Aber auch in Schleswig-Holstein, Berlin oder beispielsweise auch in Stuttgart wurde das Netz erweitert.

Am heutigen Montag kommen auf diese Weise insgesamt über 85.000 neue Haushalte hinzu, die erreicht werden können. In 2019 hat die Telekom damit 1,22 Mio. Anschlüsse auf 100 MBit/s beschleunigt. Die einzelnen Regionen im Überblick:

Aachen, Albersdorf, Altena, Berkenbrück, Berlin, Bielefeld, Bochum-Wattenscheid, Brieskow-Finkenheerd, Buttenheim, Crimmitschau, Dortmund, Dresden, Eberswalde, Eslohe, Fallingbostel, Frankfurt/M., Freiberg, Freilingen, Hagen, Halle (Saale), Hannover, Hemer, Isny, Itzehoe, Jestetten, Kiel, Klietz, Köln-Porz, Kropp, Lauterecken, Lenzen (Elbe), Lichtenau, Limbach-Oberfrohna, Lübeck, Marsberg, Menden, Müllheim, Münstertal, Nentershausen, Neuenbürg, Neuenrade-Affeln, Neukirchen-Vluyn, Neumünster, Nürnberg, Oranienburg-Zehlendorf, Pfeffenhausen, Recke, Reichenbach im Vogtland, Rendsburg, Rochlitz, Scheinfeld, Schwerte, St. Ingbert, Stuttgart, Sulzbach, Todesfelde, Treis-Karden, Velbert-Neviges, Villingen, Völklingen, Waldenburg, Wernberg-Köblitz, Wesseling, Wolfsburg-Neindorf und Zschopau.

Bildquelle:

  • Glasfaser-Kabel-Telekom: © Deutsche Telekom

24 Kommentare im Forum

  1. Du bist bei dir (in Köln) zu sehr verwöhnt. Anderen Orts ist man mit kleineren Werten schon zufrieden. Stellen sie doch oftmals eine erhebliche Verbesserung zum bisherigen dar.
  2. Könnte auch sein, dass nach einem Neuausbau erstmal verhalten geschaltet wird. Bei uns (nicht Telekom) war in der Anfangszeit mit Glasfaser auch erstmal noch 50er und 100er tarife verfügbar. Esrt nach 1 oder 2 Jahren konnten dann auch höhere Tarife gebucht werden. Mittlerweile nicht mehr unter 200.
  3. Braucht man, wenn der Haushalt aus mehreren Personen besteht, die jeder individuell das Internet nutzt. Braucht man vielleicht nicht als Einzelperson oder als Haushalt mit größtenteils Nicht-Nutzern.
  4. Deswegen den Ort in Klammern. Steht ja auch so in der Meldung. Ich gehe allerdings davon aus, dass du davon nicht betroffen bist, oder? Denn sonst würdest du anders schreiben.
Alle Kommentare 24 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!