Amazon Prime Video zeigt 2016 neue Serien

0
33
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Der Videostreamingdienst Amazon Prime Video baut sein Portfolio im kommenden Jahr um zwei weitere exklusive Serien aus. Neben einer neuen Eigenproduktion sicherte sich Amazon mit „The Shannara Chronicles“ eine neue US-Fantasy-Serie.

Mit zwei neuen Serien will Amazon Video im Kampf der Streaming-Anbieter weiter punkten. 2016 starten die US-Fantasy-Serie „The Shannara Chronicles“ und die Amazon Original Serie „Trial“ exklusiv in Deutschland und Österreich beim Streaming-Portal des Online-Versandhändlers.

Bereits am 6. Januar feiern „The Shannara Chronicles“ ihre Premiere. Dank eines am Donnerstag bekannt gegebenen Deals mit der Tele München Gruppe (TMG) sind die ersten beiden Folgen der zehnteiligen Fantasy-Serie bereits einen Tag nach US-Erstausstrahlung in englischer und deutscher Sprache zu sehen.
 
In der Serie, laut Amazon eine Mischung aus „Herr der Ringe“ und „Game of Thrones“ mit einem Hauch Romantik, kämpfen drei Helden (dargestellt von Poppy Drayton, Austin Butler und Ivana Baquero) in einer dystopischen Zukunft, in welcher Elfen, Trolle, Zerge, Gnome und Menschen die Erde in die „Vier Lande“ aufgeteilt haben, gegen finstere Mächte. Im Zentrum der auf einer Beststeller-Reihe von Terry Brooks basierenden Geschichte steht die magisch begabte Familie Shannara, die die Zukunft der Welt verändern kann. In weiteren Rollen sind auch Genre-Größen wie John Rhys-Davies („Der Herr der Ringe“) und Manu Bennett („Spartacus“) zu sehen.
 
Noch hochkarätiger besetzt ist die zweite Serie „Trials“, die von Amazon zunächst bestellt wurde, aber noch keinen konkreten Starttermin hat. Mittelpunkt der Handlung ist das amerikansiche Rechtssystem des 21. Jahrhunderts, in dem ein vom Leben gezeichneter Rechtsanwalt (Billy Bob Thornton) versucht, Gerechtigkeit in einem System zu finden, in dem Wahrheit nur eine Ware ist. Neben Thornton („Fargo“) sind William Hurt („Broadcast News“), Olivia Thirlby („Juno“), Maria Bello („Prisoners“) und Molly Parker („House of Cards“) in den Hauptrollen zu sehen.
 
„Billy Bob Thornton, William Hurt und David E. Kelley sind Ausnahmetalente, die es verstehen, mit fesselnden Geschichten großen Erfolg zu erzielen“, erklärt der Vizepräsident der Amazon Studios, Roy Price. [buhl]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

22 Kommentare im Forum

  1. Außer Vikings gibt es für mich keine interessante Serie auf Amazon Prime. Alle anderen interessanten Serien habe ich entweder schon über Sky gesehen oder sie sind nicht gut genug, um mit HBO konkurrieren zu können. Als Serienfan kommt man zurzeit und wohl noch mindestens die nächsten 5 Jahre nicht um Sky Atlantic und Sky OnDemand herum.
  2. Also ich finde ein mehr als ausreichendes Serienangebot bei der Kombination von Amazon Instant Video und Netflix. Abgesehen davon halte ich Prognosen über 5 Jahre in der heutigen Zeit für sehr gewagt...
  3. Sorry - aber dieser einseitige Fokus auf HBO ist m.E. Quatsch. Auch andere Mütter haben schöne Töchter. Amazon Prime hat inzwischen einige tolle Serien im Angebot, darunter: - Vikings (History Channel) - The Affair (Showtime) - The Man in the High Castle (Amazon) - Transparent (Amazon) - Fear the Walking Dead (AMC) - Mr. Robot (USA) - Hand of God (Amazon) - Homeland (Showtime) Nichts gegen HBO ... ich bin ein RIESEN Game of Thrones Fan. Aber mit True Detective und The Leftovers konnte ich nicht viel anfangen. Und True Blood und The Newsroom sind beide schon ausgelaufen. Stattdessen lohnt sich auch ein Blick zu Netflix und derien Serienangebot - auch das bietet einige tolle Highlights: - Marvel's Daredevil (Netflix) - Marvel's Jessica Jones (Netflix) - Sense 8 (Netflix) - House of Cards (Netflix) - Orange is the new Black (Netflix) - Breaking Bad (AMC) - Better Call Saul (AMC / Netflix) - Fargo (FX / Netflix) - Bloodline (Netflix) - The Blacklist (NBC) - Sherlock (BBC) Sicher - auch Sky hat einige tolle Serien an Bord. Hier sind insbesondere - Game of Thrones (HBO) - The Walking Dead (AMC) -> später auch bei Netflix - Masters of Sex (Showtime) -> später auch bei Amazon Prime - How to get away with Murder (ABC) -> später auch bei Netflix zu nennen. Exklusiv sind aber ausschließlich die HBO Serien... Greets Zodac
Alle Kommentare 22 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum