Analyse: Chromecast befeuert Markt für externe Smart-TV-Lösungen

0
12
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Günstige TV-Sticks wie Google Chromecast könnten dem Markt für externe Smart-TV-Lösungen einen Schub verleihen. Davon gehen zumindest die Analysten des US-Marktforschers ABI Research aus.

Googles TV-Stick Chromecast sorgte in den vergangenen Wochen für großes Aufsehen und entwickelte sich in den USA schon unmittelbar nach seiner Markteinführung zu einem Verkaufsschlager. Insgesamt könnte der Markt für externe Smart-TV-Lösungen im allgemeinen und Smart-TV-Sticks im speziellen durch den Google-Vorstoß an Fahrt gewinnen. Zu diesem Ergebnis kommt zumindest der Marktforscher ABI Research. Insgesamt, so glauben die Analysten, könnten in diesem Jahr 18 Millionen Einheiten entsprechender Geräte verkauft werden.

Laut Senior Analyst Michael Inouye würde gerade Googles Chromecast, der in den USA für 35 US-Dollar (umgerechnet rund 26 Euro) auf den Markt gestartet ist, ein neues Preislevel für Connected-Devices definieren. Durch niedrige Preise würden externe Smart-TV-Lösungen für eine wesentlich breitere Käuferschicht interessant. Durch TV-Sticks wie Chromecast wären die Nutzer auch nicht mehr zwingend auf die Smart-TV-Portale der TV-Hersteller angewiesen und könnten das jeweilige Smart-TV-Angebot bei der Kaufentscheidung für ein neues Fernsehgerät vernachlässigen. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum