Android-Neuheiten auf der Google-Messe I/O 2014

1
24
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Einblicke ins Google Universum: Auf seiner Entwicklermesse I/O gibt Google seit 2008 einmal im Jahr einen Ausblick auf kommende Technologien. In diesem Jahr mit dabei waren: Android L, das zukünftig auch als Android TV nutzbar sein soll, Neuigkeiten rund um Android Wear sowie die Connected Car-Pläne rund um Android Auto.

Anzeige

Auch dieses Jahr nutze der Google-Konzern die hauseigene Entwicklermesse I/O, um Interessierten einen Blick auf neue Google-Projekte zu gewähren. Nach 4.0 Ice Cream Sandwich erwartet den Google Nutzer im Herbst 2014 das nächste Android-Update. Unter dem Decknamen Android L präsentierte der Suchmaschinenhersteller sein neues OS für Smartphones und Tablets. Android L, das voraussichtlich für Android 5.0 Lollipop steht, erscheint der Preview zufolge im modernen Flat-Design und bietet neben einem neuen Benachrichtigungssystem und einer 64-Bit-Unterstützung vor allem geballte Gaming-Power. Zusammen mit Android L und dem Android Extension Pack (AEP) will Google auch mobil ein Spieleerlebnis in PC-Qualität ermöglichen.

Für die Leser von DIGITAL FERNSEHEN dürfte jedoch vor allem eineNeuerung von Interesse sein: Laut Google soll das neue OS Android L sooffen sein, dass es sich als Android TV auch auf dem Fernseher einsetzenlässt.
 
Android L zukünftig als Android TV nutzbar
 
Mit Android-TV möchte Google künftig auch die TV-Geräte erobern. Mit einem umfangreichen Streaming-Angebot sagt Google Konkurrenten wie Apple und Amazon den Kampf an. Ab Herbst soll Android L Videoinhalte und Computerspiele ins Wohnzimmer bringen. Auch von einer Sprachsteuerung per App ist die Rede. Der neue Streaming-Dienst Android TV ersetzt das bisher nur mäßig erfolgreiche Projekt Google TV. Wie Google auf der I/O erläuterte, soll sich Android TV zudem wie der erfolgreiche Chromecast nutzen lassen.
 
Eine neue Google-Hardware in Form einer Set-Top-Box wird es mit Android TV hingegen nicht geben. Der Internetkonzern will sich lediglich auf die Entwicklung der Software konzentrieren. Serien, Filme und Android-Spiele sollen über den Google Play Store bezogen werden können. Die Steuerung der Software erfolgt wahlweise über Fernbedienung oder Controller. Auch Smartphones, Smartwatches mit Android-Software und die Sprachfunktionen können für die Bedienung von Android TV genutzt werden.

Google bringt Android ins Auto
 
Connected Car ist der nächste große Trend der Digitalwirtschaft. Das mit dem Internet vernetzte Auto ist längst keine Zukunftsvorstellung mehr. Schon heute lässt sich Musik vom Smartphone über die Anlage im Auto abspielen, können E-Mails auf dem Bordcomputer empfangen oder Spritpreise übers Navi abgerufen werden. Die IT-Branche setzt große Hoffnungen in die neue Technik. Die Vernetzung von Auto und Internet nimmt Google mit Android Auto ins Visier. Und auch die Autoindustrie hat Conncted Car als Chance erkannt, auf Marktentwicklungen zu reagieren.
 
So entwickelt beispielsweise Autoscout24, der größte Internet-Automarkt Europas, mit der Connected Car Cloud eine Plattform, die es Fahrzeughaltern ermöglicht, mittels plattformübergreifender Lösungen von einer Cloud-gestützten On-Board Diagnose zu profitieren. Android Auto soll Android-Apps und -Dienste bequem und sicher im Fahrzeug nutzbar machen. Im Mittelpunkt der Entwicklungen stehen Projekte zur Verbesserung der Navigation, Kommunikation und medialen Nutzung, die ein Plus an Sicherheit, Mobilität und Entertainment bieten sollen.
 
Android Wear: Die Android-Variante für Wearables wie Smartwatches und Google Glass
 
Ein weiteres Highlight der Google I/O war die Vorstellung von Android Wear. Der Konzern konzentriert sich bei dieser Android-Variante vor allem auf die Verbindung von intelligenten Wearables wie beispielsweise Uhren mit Android-Smartphones oder -Tablets. Erste Smartwatches mit Android Wear von Samsung und LG sollen schon in naher Zukunft über Google Play erhältlich sein. [das]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Android-Neuheiten auf der Google-Messe I/O 2014 Wichtig war in diesem Jahr, dass Google bezüglich Google TV eine Kooperation mit Glu Mobile als Randnotiz bekanntgegeben hat. Die Aktien von GLU lagen Anfang Juni noch bei ca. 2,70€ und zu dem Preis habe ich auch ein großes Paket eingekauft. Nach der Google I/O ging die Rally los bis aktuell über 5€ und das Ziel dürfte bis Jahresende bei ca. 8€ liegen. Danke Google!
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum