Anixe hat IPTV-Portal mit HD-Stream gestartet

0
26
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

München – Die HD-Pioniere von Anixe haben ein IPTV-Angebot gestartet. Seit dem 04. Januar kann das Anixe HD-Programm auch über den PC im 720p-Standard abgerufen werden.

Auf Nachfrage von DIGITAL FERNSEHEN erklärte die Anixe HD-Sendeleiterin Jennifer Lapidakis, dass das Anixe-Programmmit einer Bandbreite von fünf Mbit pro Sekunde mit dem Codec Windows Media Video (wmv) gestreamt wird.

Um Anixe über den Computer abrufen zu können, müssen die Nutzer auf die Anixe-Webseite gehen. Dort wird dann zum Preis von 1,99 Euro das Fernsehprogramm für 24 Stunden freigeschaltet. Dies funktioniert ganz einfach über eine Telefonnummer, die nach wenigen Sekunden den Anschluss freigibt.
 
Damit der Dienst reibungslos funktioniert, sollten die Nutzer laut Anixe über einen modernen Rechner mit einem drei Gigaherz Prozessor und eine mindestens sechs Mbit pro Sekunde schnelle Internetverbindung verfügen. Der Partner des HDTV-IPTV-Projekts ist die Deutsche Telekom. T-Systems arbeitet hier mit ihrer Tochterfirma T-Systems Multimedia Solutions GmbH zusammen. Diese nutzen zur Verbreitung des HDTV-Streams die Backbone-Netze der Telekom.

Anixe HD plant wohl längerfristig einen Ausbau des IPTV-Angebots, zumindest lässt sich die Ankündigung, ein Rechtemanagement in den Livestream zu integrieren, nicht anders deuten. Damit soll es erschwert werden, die Daten einfach zu kopieren – oder aber Anixe könnte kontrollieren, wie viele Kopien maximal erlaubt sind. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert