Apple drängt auf den Streamingmarkt – weitere Details bekannt

1
20
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Im Herbst diesen Jahres möchte auch Apple auf dem umkämpften Streamingmarkt mitmischen und sagt den Schwergewichten Netflix und Amazon den Kampf an.

Apple hat zwar noch keine Preisgestaltung für Apple TV+ angekündigt. Laut Bloomberg sollen aber 9,99 US-Dollar pro Monat im Raum stehen. Dies würde den Preisen von Apple Music und Apple News+ entsprechen. 
 
In Abgrenzung zu Amazon und Netflix plant Apple scheinbar eine andere Veröffentlichungsstrategie. Der Konzern aus Cupertino plant, zunächst nur die ersten drei Folgen einer Serie zu veröffentlichen und dann im Wochenrhythmus weitere Folgen zum Streamen freizugeben.

Apple TV + wird neben Apple Music, dem kommenden Apple Arcade-Spieledienst, Apple News + und iCloud-Speicherabonnements einer von fünf wichtigen digitalen Abonnementdiensten im Portfolio von Apple sein.

Für Apple TV+ kommen nun erste Zahlen ins Spiel. Wie die „Financial Times“ berichtet, hat Apple sechs Milliarden US-Dollar für Original-Shows und -Filme bereitgestellt. In ersten Planungen war nur eine Milliarde Dollar vorgesehen.

Nach dem Bericht hat Apple bereits mehrere hundert Millionen Dollar in die geplante Serie mit den Hollywood-Stars Reese Witherspoon und Jennifer Aniston über eine Rivalität im Frühstücksfernsehen gesteckt.
 [jrk]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. Und der Nächste, der mit vollem Elan auf den Streaming-Markt drängt, als wäre dieser Markt noch völlig unerschlossen ...
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum