Apple: Kritische Lücke in iOS9 entdeckt

11
9
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Erst wenige Tage auf dem Markt, ist im neuen Betriebssystem von Apple bereits eine grobe Sicherheitslücke aufgetaucht. Über Sprachassistentin Siri können Hacker auf private Daten der Nutzer zugreifen.

Apple darf sich gerade für einen neuen Verkaufsrekord seiner neuen iPhone-Generation feiern lassen, da holt eine Sicherheitslücke im ebenfalls neuen Betriebssystem das Unternehmen aus Cupertino auf den Boden zurück. Dabei betrifft der Programmierfehler die Sprachassistentin Siri, über die Unbefugte Zugriff auf das Smartphone nehmen können.

Der Zugriff erfolgt jedoch nicht über das Internet, die Datendiebe müssen das iPhone in ihren Besitz bringen, um die Schwachstelle auszunutzen. Durch mehrfache falsche Eingabe des Passwortes wird Sprachassistentin Siri aktiv, über welche die Uhr aufgerufen werden kann. Über diese können gewiefte Hacker den Dienst iMessage als Türöffner nutzen, um so an private Nachrichten, Bilder und Kontakte heranzukommen.
 
Dieses Problem betrifft sowohl iOS 9 als auch die aktualisierte Version iOS 9.0.1 und obwohl Apple auf das Problem aufmerksam gemacht wurde, ist die Lücke noch nicht geschlossen. Um die Smartphones zu schützen, wird von Sicherheitsanbietern wie Sophos empfohlen, den Zugriff auf Siri im Lock-Screen zu sperren. Es ist für das US-Unternehmen die zweite Hiobsbotschaft nach dem Hack des App Stores. [buhl]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

11 Kommentare im Forum

  1. AW: Apple: Kritische Lücke in iOS9 entdeckt Über Sprachassistentin Siri können Hacker auf private Daten der Nutzer zugreifen. Ui, das ist natürlich ganz übel. Hoffentlich bringt Apple Zeitnah einen Patch dafür.
  2. AW: Apple: Kritische Lücke in iOS9 entdeckt Wie gewöhnlich, werden wir zwischendurch mit inkompetenter Berichterstattung zu Apple beglückt. Zunächst: Es gab keinen Hack des Appstores. Es ist auffällig, dass der Redakteur - wie immer - keine Quellen angibt. Denn sonst würde der Leser erfahren, dass die News schon eine Woche alt ist. Falsch. Durch die mehrfache Eingabe der vierstelligen PIN. Wieder falsch. iOS 9: Erneut Umgehung der Gerätesperre möglich | heise Security Siri wird durch die Kombination der Eingabe der PIN und des Drückens der Home-Taste aktiviert. Wir sind alle verdammt...
  3. AW: Apple: Kritische Lücke in iOS9 entdeckt Sollte deekey777 recht haben und es keine neue Lücke sein, versteh ich die News auch nicht so ganz. Wird hier denn keine Recherche durchgeführt bevor eine News veröffentlicht wird?
Alle Kommentare 11 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum