Apple stellt neue Produkte vor – iPad Mini ist wahrscheinlich

0
3
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Was bisher nur ein Gerücht war, scheint sich nun zu bewahrheiten: Apple hat für den 23. Oktober offiziell zum Event geladen. Es gilt als sehr wahrscheinlich, dass an diesem Tag das neue iPad Mini vorgestellt wird – es werden aber auch weitere Neuvorstellungen vermutet. Die Ankündigungen könnten außerdem auch den Start von Windows 8 überschatten.

Apple hat in den USA am Dienstag (Ortszeit) damit begonnen, Einladungen für ein Event am 23. Oktober zu verschicken. Wie aus übereinstimmenden Medienberichten hervorgeht, soll die offizielle Veranstaltung im California Theatre in San Jose stattfinden. Auf der Einladung mit Apple-Logo vor buntem Hintergrund stehen die Worte „We’ve got a little more to show you“ (zu Deutsch: „Wir haben Euch noch ein klein wenig mehr zu zeigen“) geschrieben. Diese „kleine“ Neuheit, die Apple vorstellen will, scheint dieser Beschreibung nach das iPad Mini sein zu können. Die Anzeichen hatten sich bereits drauf verdichtet, dass Apple den kleineren Tablet-PC am 23. Oktober vorstellen wird – nicht zuletzt auch durch aufgetauchte Preislisten, nach denen das kleine iPad schon ab 249 Euro in Deutschland zu haben sein wird.

Weiteren Vermutungen zufolge könnte Apple neben dem iPad Mini auch noch weitere Produkte vorstellen. In diversen Blogs tauchten Informationen auf, dass Apple seinen MacBook mit Retina-Display vorstellen wird. Außerdem wird davon ausgegangen, dass ebenfalls ein Mac Mini präsentiert werden soll. Eine letzte Aktualisierung der Produktreihe hatte es im Jahr 2010 gegeben. Im Handel war die Mac-Mini-Reihe zuletzt durch Knappheit aufgefallen, was als Anzeichen für neue Apple-Ankündigungen gedeutet werden kann, für welche die Lager leer geräumt werden.
 
Mit der Vorstellung von nur mindestens einem neuen Produkt könnte Apple durch die mediale Berichterstattung, die dem Konzern bei jeder Produktpräsentation so gut wie sicher ist, auch den Start von Windows 8 überschatten. Das neue Betriebssystem von Microsoft soll nur drei Tage später, am 26. Oktober, weltweit in den Läden stehen. Microsoft soll für die Vermarktung des neuen Betriebssystems Rekordsummen investier haben. Die Effektivität dieser Ausgaben für die Windows-8-Werbekampagne könnte Apple mit seiner geschickt platzierten Präsentation ebenfalls beeinflussen. [hjv]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum