„Apple TV Plus“ startet mit leeren Regalen

31
47
© Apple

Konkurrenz für Netflix und Prime? Wohl kaum: Apples neuer Streaming-Dienst startet diesen Herbst parallel zum prall gefüllten Disney+ mit einem äußerst dürftigen Angebot.

Pünktlich zur kälteren Jahreszeit kündigt Apple seinen neuen hauseigenen Streaming-Dienst „Apple TV Plus“ an. Offizielle Zahlen bezüglich der Preise in Deutschland gibt es noch nicht. Einen Hinweis liefert jedoch das Online-Magazin „t3n“. Demnach soll sich der Preis für „Apple TV Plus“ in den USA auf 9,99 Dollar pro Monat belaufen.

Das Streaming-Angebot hält sich bislang jedoch in Grenzen. Magere fünf Serien sind für den Start geplant. Neben der 80er-Serie „Amazing Stories“ von Kultregisseur Steven Spielberg können Nutzer unter anderem „See“ mit „Game of Thrones“-Star Jason Momoa sowie „Truth Be Told“ mit Octavia Spencer abrufen. Zudem wird die Apple-Eigenproduktion „The Morning Show“ mit Star-Schauspielern wie Jennifer Aniston, Reese Witherspoon und Steve Carell zu sehen sein.
Immerhin kündigt Apple bereits Nachschub an. So wurde für ein Projekt namens „Little Boy“ „Star Wars“-Regisseur J.J. Abrams ins Boot geholt. Ob sie damit über ihr dürftiges Angebot hinwegtrösten können, bleibt allerdings fragwürdig. Vor allem wenn man man bedenkt, dass zeitgleich Disney mit „Disney+“ in den USA an den Start gehen wird und bekanntlich ein paar hochkarätige Pfeile mehr im Köcher haben sollte.

[Marcel E. Rebelo]

Bildquelle:

  • seereichderblinden-2019: © Apple

31 Kommentare im Forum

  1. Sehe ich auch so. Auch kommt noch einiges nach. Zudem ist das Angebot für Apple -Kunden ohnehin nur Zusatz (also wohl ohne weitre Kosten), oder hat sich daran etwas geändert? Von daher.
Alle Kommentare 31 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum