Apple vereinfacht Navigation auf Apple TV mit Siri

2
12
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Auf der Entwicklerkonferenz WWDC stand für Apple auch die Weiterentwicklung von Apple TV im Blickpunkt. So soll dank verbesserter Siri-Unterstützung die Navigation noch schneller erfolgen, auch das Einloggen in Pay-TV-Angebote wird einfacher.

Wenn Apple zur WWDC ruft, werden auch immer große technische Sprünge erwartet. Auf der seit Montag laufenden Entwicklerkonferenz wurde bisher unter anderem die Ausdehnung von Siri auf andere Apps und den Mac kommuniziert. Davon profitieren soll auch das Fernsehangebot Apple TV, in dem der Nutzer dank der Sprachsteuerung noch einfacher navigieren können soll.

Dazu wurden die Funktionen von Siri, die bereits über 650.000 TV-Folgen und Filme durchsuchen können soll, weiter ausgebaut. So können Filme gezielt nach Themen und Genres durchsucht, Live-Kanäle innerhalb von Apps gesucht sowie Videos bei Youtube schneller gefunden werden. Auch in die geplante Smart-Home-Offensive wird Apple TV eingebunden. Das sogenannte „HomeKit“-Zubehör soll so auch außer Haus gesteuert werden können.
 
Eine weitere Vereinfachung verspricht Apple mit dem Single Sign-On. Damit sollen Nutzer ihre Pay-TV-Apps schneller nutzen können, denn mit der Anmeldung bei Apple TV wird der Zuschauer auch bei jeder App, die im Pay-TV-Abo enthalten ist, automatisch eingeloggt. Diese Technologie wird zunächst nur in den USA, aber auch für iOS zur Verfügung stehen.
 
Zusätzlich gibt es eine neue Remote App für iOS zum Download, mit der Apple TV auch „klassisch“ gesteuert werden kann. Auch wird es eine Memories-Funktion geben, mit der Fotos auf dem Fernsehschirm geteilt werden können.
 
Dass Apps die Zukunft des Fernsehen seien, wiederholte auch Eddy Cue, Senior Vice President Internet Software und Services von Apple. „Es gibt mehr als 6.000 Apps, die man auf Apple TV genießen kann, darunter über 1.300 Videokanäle, die mit den neuen Siri-Funktionen in Kombination mit Single Sign-on für noch mehr Spaß beim Fernsehen sorgen“, fügte Cue hinzu. [buhl]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. Auf der anderen Seite entfällt die Pflicht zur Siri-Unterstützung. Auch sollen Spiele den MFI-Controller verlangen dürfen.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum