Apple will iPhone kabellos aufladen können

12
9
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com

Der US-Konzern will das iPhone nur noch drahtlos laden. Bald soll das Apple-Produkt nur noch ohne Kabel seinen Saft bekommen.

In Cupertino wird fleißig daran gearbeitet, dass Apple-Kunden ihr Smartphone bald ohne Kabel aufladen können. Der Akku des iPhones soll laut einem Bericht von „itopnews“ künftig drahtlos aufgefüllt werden.

Apple plant damit das Ende des Lightning-Connectors im iPhone. Wenn das Unternehmen diesen Schritt geht, wird auch der letzte Anschluss an der Unterseite des Geräts entfernt. Der Kopfhörer-Anschluss musste ja schon mit dem iPhone 7 weichen.
 
Laut einem „Bloomberg“-Report gab es den Plan zum kabellosen Aufladen bereits im vergangenen Jahr, als das iPhone X auf den Markt kam. Am Ende entschied sich Apple wohl erstmal dagegen. Grund dafür könnten sein, dass das drahtlose Laden den Apple-Ingenieuren momentan noch zu lange dauert. [PMa]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

12 Kommentare im Forum

  1. Kabellose Qi-Ladung ist zwar ganz nett aber auf einen echten Stecker sollte man trotzdem nicht verzichten. Denn zum Beispiel im Auto oder Zug möchte man ja einfach über Kabel laden ohne das man ständig ein Ladepad mitschleppen möchte. Und bei Softwareproblemen ist es auch hilfreich wenn man im ernstfall im DFU-Mode auf das iPhone zugreifen kann.
  2. Lightning ist halt in die Jahre gekommen. USB-C ist inzwischen deutlich schneller. Wobei mir der Lightning nach wie vor besser gefällt. Der ist robuster.
  3. Umstellung auf USB-C wäre natürlich auch eine Option gegen die ich nichts einzuwenden hätte, sondern das wäre sogar deutlich praktischer wenn man kein seperates Ladekabel mehr bräuchte.
Alle Kommentare 12 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum