Astra ermöglicht VoiP für Nordhessen

0
9
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Kassel – Ab sofort ist mit „Astra2Connect“ in Nordhessen via Satellit auch Telefonie über das Inernet möglich.

Etwa 50 geladene Gästen aus Politik, Wirtschaft und Medien wurden Zeuge, wie erstmals mit Hilfe der neu entwickelten interaktiven Satelliten-Rückkanaltechnik ein Telefonat geführt wurde: Der Chef der Hessischen Staatskanzlei, Staatsminister Stefan Grüttner, telefonierte mit der hessischen Rundfunkreferentin – und dies in Top-Qualität über Satellit.

Astra ist mit seinem neuen Angebot im Rahmen des Projektes „nordig – Nordhessen digital“ an den Start gegangen. Bei dem Projekt geht es darum, Infrastruktur- und Inhalteanbieter zu motivieren, ihre Angebote auch in die Region Nordhessen zu bringen. Dies erläuterte Prof. Wolfgang Thaenert, Chef der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk (LPR Hessen), die „nordig – Nordhessen digital“ initiiert hat.
 
Astra2Connect ist insbesondere für die ländlichen Gebiete gedacht, in denen es keine leitungsgebundene DSL-Versorgung gibt. Auch Haushalten ohne Kabelanschluss bietet Astra neben dem herkömmlichen Fernsehempfang nun auch schnelles Internet und Telefonie über die Internettechnologie (VoIP – Voice over Internet Protokoll).
 
Innerhalb des Projektes „nordig – Nordhessen digital“ werden weitere Infrastruktur-Anbieter an den Start gehen: Noch im Mai wird Arcor IPTV/Fernsehen über Internet für Kassel anbieten. [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum