AVM mit neuer Fritz!Box und Fritz!OS auf der IFA

0
21
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Der Berliner Netzwerkausrüster AVM hat seine Highlights für die diesjährige IFA vorgestellt. Mit dabei sind unter anderem eine neue Fritz!Box für Geschwindigkeiten im Gigabit-Bereich sowie ein neues Fritz!OS, das neue Funktionen mit sich bringt.

Anzeige

Bis zur diesjährigen IFA sind es zwar noch ein paar Wochen hin, bei den Ausstellern laufen die Vorbereitungen aber schon auf Hochtouren. Zu diesen gehört auch der Berliner Hersteller AVM, der in diesem Jahr wieder seine neuesten Netzwerklösungen auf der Messe präsentieren will. Im Rahmen des IFA Innovations Media Briefing gewährte das Unternehmen am Mittwoch nun schon einmal eine Vorschau auf seine IFA-Highlights, die pünktlich zur Messe dann auch im Handel erhältlich sein sollen.

Mit dabei ist unter anderem die neue Fritz!Box 3490, die sich für hohe Geschwindigkeiten an jedem DSL-Anschluss einschließlich schnellem VDSL-Vectoring eignen soll. Die Box ist mit sechs Antennen ausgestattet, über die sie WLAN auf 2,4 GHz und 5 GHz gleichzeitig übertragen kann. Zudem unterstützt sie den neuen Standard WLAN-AC. Ebenfalls mit im Messegepäck ist das neue Fritz!OS, bei dem vor allem Themen wie Sicherheit und Transparenz ins Auge gefasst werden sollen. Zudem soll die Software neue
Funktionen bei WLAN, Netzwerkspeicher und Smart Home mitbringen.
 
Zu den weiteren Highlights zählen auch neue Fritz!WLAN Repeater. Das neue Modell für DVB-C kombiniert die Funktionen eines DVB-C-Tuners und eines WLAN-AC-Repeaters in einem Gerät. Auf diese Weise sollen sich die via Kabel empfangenen Programme direkt ins Heimnetzwerk streamen und über das gewünschte Endgerät abrufen lassen. Für mehr Geschwindigkeit und Reichweite im Heimnetz sorgt auch der FRITZ!WLAN Repeater 1750E. Beide neuen Fritz!WLAN Repeater funken gleichzeitig auf den Frequenzen 5 GHz und 2,4 GHz.
 
Im Bereich der Apps soll sich zur diesjährigen IFA bei AVM ebenfalls etwas tun. So kündigte der Berliner Hersteller Erweiterungen für die Android- und iOS-Versionen seiner Fritz!App an. Zu diesen gehören unter anderem die Fritz!App Cam, Fritz!App WLAN oder auch Fritz!App TV. [fm]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum