BBC kooperiert mit Youtube

0
9
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Youtube hat zwei BBC-Kanäle, BBC und BBC Worldwide, eingerichtet und stellt Inhalte von BBC News als Clips zur Verfügung.

Die Internetnutzer können die BBC-Clips nicht nur sehen, sondern auch kommentieren, bewerten, weiter empfehlen und ihre eigenen Video-Antworten hoch laden, um mit der BBC und anderen Zuschauern zu kommunizieren.

BBC Worldwide steuert den gleichnamigen Unterhaltungskanal BBC Worldwide bei, der Clips von Sendungen wie Top Gear, Spooks, The Catherine Tate Show, The Mighty Boosh zeigt , sowie informative Formate wie die von David Attenborough. Hier werde auch Werbung ausgestrahlt. Von BBC World, dem internationalen, kommerziellen Nahcrichtenkanal der BBC, werden täglich rund 30 Clips pro Tag zur Verfügung gestellt, mit aktuellen Nachrichten aus der ganzen Welt. Die durch Werbung finanzierten Clips sind auschließlich den Nutzern außerhalb von Großbritannien zugänglich. Die BBC liefert Videoclips von neuen Programmen und begleitende Inhalte zu beliebten Serien wie Doctor Who und Life on Mars, wie etwa Videotagebücher der Darsteller. Der Nutzer kann also nicht die vollständige Comedy-Sendung abrufen, sondern den Clip oder Sketch aus der Sendung. Die zum Teil exklusiven Inhalte sind auch dazu gedacht, neue Nutzergruppen für die eigenen Angebote zu angeln. Auch für den so genannten iPlayer der BBC, über den das öffentlich-rechtliche Sendenetz Video-on-demand-Dienste plant, sollen diese neuen Angebote Nutzer locken. Denn künftig will die BBC nach eigenen Angaben ihre vollen Inhalte auch international anbieten. [sch]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum