Beschwerdestelle zu TV und Radio jetzt online

2
225
Daten Auge Bild: © Maksim Kabakou - Fotolia.com
Bild: © Maksim Kabakou - Fotolia.com
Anzeige

TV- und Radionutzer mit einer Seh- oder einer Hörbehinderung können sich künftig leichter über Hürden im Medienangebot beschweren.

Am Dienstag startete die Online-Anlaufstelle www.barrierefreie-medien.info. Auf dieser kann man Medienanbieter direkt kontaktieren, wie die verantwortlichen Landesmedienanstalten mitteilten. Barrierefreie Angebote sind zum Beispiel Untertitel, Gebärdensprache oder auch Inhalte in leichter, verständlicher Sprache formuliert.

Bei der Zentralen Anlaufstelle für Barrierefreie Angebote (ZABA) sind alle öffentlich-rechtlichen Medienangebote und alle privaten Rundfunk- und audiovisuellen Medienanbieter in Deutschland eingebunden, wie es weiter hieß.

Bildquelle:

  • Internet-Sicherheit-Hacker: © Maksim Kabakou - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. Die Schattenseite: Wenn man etwas aufgedrängt bekommt, was eigentlich optional sein sollte, darf man sich nicht beschweren.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum