Bietet Netflix bald interaktives Storytelling an?

3
13
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com

Happy End oder dramatisches Finale? Netflix arbeitet an einer Technologie die dem Zuschauer die Entscheidung über Handlungsverläufe zukommen lassen soll.

Manchmal ist man über den Ausgang einer bestimmten Filmszene so überhaupt nicht erfreut. Netflix versucht nun eine Technologie zu entwickeln, mit der der Zuschauer Einfluss auf das Geschehen in den Filmen und Serien nehmen kann, berichtet die „Daily Mail“ am Samstag. Noch spreche man beim Streaming-Dienst selbst aber von Experimenten.

Zum Beispiel per Fernbedienung könnte der Zuschauer künftig über den Ausgang von Handlungssträngen bestimmen. Auf der einen Seite könnten Zuschauer so enger an die Formate herangeführt werden. Auf der anderen Seite würde dies natürlich für die Produktionen einen erheblichen Mehraufwand bedeuten. Laut dem Bericht soll Netflix noch dieses Jahr die Experimente im Rahmen einer Kinderserie umsetzen wollen und gegebenenfalls auf andere Programme ausweiten. [bey]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. In Hollywood arbeitet man schon eine Weile an einer Software für audiovisuelles Storytelling. Mit einem speziellen "Parameter-Drehbuch" erzeugt die Software dann komplette Sequenzen die mit Nachberarbeitung dann zu einem Film geschnitten werden.
  2. Dann würde ich mir eine ganze GoT Staffel nur mit Joffreys Todeskampf bauen und Negan würde sich in TWD selbst eins mit Lucille vor den Latz knallen
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum