Bundesliga: Grid TV macht T-Com Konkurrenz

0
11
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Neben der T-Com will der Internet-TV-Anbieter Grid-TV nun die Spiele der Fußball-Bundesliga ins Internet bringen.

Nach Informationen der Wirtschaftswoche soll der Hamburger SV bereits einen entsprechenden Vertrag mit Grid-TV unterzeichnet haben. In einer speziellen „Spieler Lounge“ sollen sich die Fußball-Fans künftig auf der HSV-Webseite alle Heim- und Auswärtsspiele des HSV ansehen können. Das Monatsabonnement belaufe sich dabei auf 3,99 Euro.

Die Deutsche Telekom hatte für 50 Millionen Euro pro Saison die Exklusivrechte für die Live-Übertragung der Fußball-Bundesliga im Internet erworben. Doch nach Spielende dürfe jeder Bundesligaverein seine eigenen Spiele auf seiner Homepage zeigen, so das Blatt. Laut dem Münchner Internet-TV-Veranstalter Grid-TV werde derzeit mit fast allen Bundesligavereinen verhandelt. DieT-Com könne bisher mit dem Sponsoring-Partner FC Bayern München als IPTV-Kunden aufwarten. Das bereits gestartete FCB.tv kostet für drei Monate zwölf Euro. [sch]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert