Bundesliga: Premiere verhandelt mit Deutscher Telekom

0
8
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Der beim Poker um die Bundesligarechte leer ausgegangene Bezahlsender Premiere steht dem Vernehmen nach in Verhandlungen mit der Deutschen Telekom.

Inhalt der Gespräche sei die Lieferung von Programminhalten, ist in mehreren Presseberichten zu lesen.

Die Deutsche Telekom hat von der Deuschen Fußball Liga DFL die Online-Rechte an der Bundesliga zugesprochen bekommen. Ob auch diese Online-Rechte Thema der Verhandlungen zwischen Premiere und Deutscher Telekom sei, wurde nicht genau genannt. Die Deutsche Telekom bestätigte Gespräche mit Premiere in Sachen Lieferung von Programminhalten.
 
Der Pay-TV-Sender sucht schon seit längerem einen Partner, um seine Programme nicht nur über Kabel und Satellit, sondern auch über DSL zu verbreiten.
 
Die Aktien von Premiere reagierten mit einem kräftigen Kursplus auf die Verhandlungen mit der Deutschen Telekom. Im frühen gestrigen Nachmittagshandel legten die Papiere 5,86 Prozent auf 14,10 Euro zu. [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert