Cebit: Skylogic präsentiert Breitbandzugang Tooway

0
14
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Paris/Hannover – Satelliten kommt bei der Breitbandabdeckung abgelegener Gegenden eine große Bedeutung zu. Eutelsat-Tochter Skylogic stellt auf der Cebit den Breitbandzugang Tooway vor.

Anzeige

Die Eutelsat-Breitbandtochter Skylogic bietet für Internet über Satellit das Zwei-Wegesystem Tooway an. Mit diesem sofort und an jedem Ort in Deutschland einsetzbaren vollwertigen Breitbandzugang, gelangen Verbraucher und kleine Unternehmen laut Skylogic mit bis zu 3,6 Mbit/s ins Internet. Im Rahmen der Bitkom Broadband World zeigt das Unternehmen mit seinen deutschen Partnern eine Reihe von Tooway-basierten Systemen und deren flexible Einsatzmöglichkeiten live.
 
Im Fokus stehen dabei technische Neuerungen und Systemerweiterungen der Partner Internetagentur Schott, skyDSL Global und Satelliten-Internet Vertriebscenter, die den Endkunden noch mehr Komfort und Service beim satellitengestützten Breitbandzugang bieten.
 
Tooway-basierte Systeme bestehen aus einer Satellitenschüssel und einem Modem, das an den PC oder das Heimnetz angeschlossen wird. Nach der Installation erhält der Nutzer sofort einen vollwertigen breitbandigen Internetzugang mit bis zu 3,6 Mbit/s. Der Empfang und Versand von Daten erfolgt dabei komplett via Satellit. Zudem sind mit Tooway, je nach Distributionspartner, satellitengestützte Telefonie und der direkte Empfang digitaler TV-Programme über nur eine einzige Antenne möglich.
 
In den kommenden zwölf Monaten will Eutelsat den Tooway-Dienst für Geschwindigkeiten bis zu zehn Megabit pro Sekunde ausbauen. Diese Geschwindigkeiten für einen satellitengestützten Dienst ermöglicht laut Satellitenbetreiber der Start von KA-SAT. Dieser neue Satellit sei speziell für Breitbanddienste in Europa konzipiert und habe eine Gesamtkapazität, die 40 herkömmlichen Satelliten entspreche. Damit kann Eutelsat laut eigenen Angaben über eine Million Haushalte in Europa mit Diensten bedienen, die hinsichtlich Geschwindigkeiten, Preis und Qualität terrestrischen DSL-Diensten entsprechen.
 
Die Breitbandstrategie der Bundesregierung sieht vor, bis Ende 2010 die flächendeckende Versorgung aller bundesdeutschen Haushalte mit schnellem Internet mit mindestens einem Megabit pro Sekunde sicherzustellen. Hierzulande haben laut dem neuen Breitbandatlas des Bundeswirtschaftsministeriums rund 1,3 Millionen Haushalte nur über Satellit die Möglichkeit, einen Breitbandanschluss zu erhalten. [mw]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum