„Charité“ Millionenhit in ARD-Mediathek

4
93
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Die zweite Staffel „Charité“ ist zu Ende und das Erste zeigt sich zufrieden. In der Mediathek der Sendeanstalt wurde die Serie millionenfach abgerufen.

Am Dienstag zeigte das Erste das Staffel-Finale der Serie „Charité“. Die letzte Folge der zweiten Staffel verfolgten an dem Abend 5,11 Millionen Zuschauer, teilt die Sendeanstalt mit. Das entspreche einem Marktanteil von 16.3 Prozent.

Die Produktion, dessen Drehbücher von Dorothee Schön und Dr. Sabine Thor-Wiedemann stammen, lief einen Monat lang immer dienstags in der ARD. Alle sechs Episoden stehen in der Mediathek des Senders zum Abruf bereit. Diese Möglichkeit wurde seit dem 12. Februar insgesamt 4,7 Millionen Mal genutzt. 
 
Noch bis zum 18. April steht die historische Event-Serie online zur Verfügung. Zuschauer tauchen darin in die Welt der Medizin in den 1880er Jahren ein. [PMa]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

  1. Naja, "Hit" ist etwas übertrieben oder 1. sind die Millionen verteilt auf 6 Folgen, also weniger wie 1 Mio pro Folge und 2. sind die TV Quoten nicht wirklich "Hitverdächtig". Zum Vergleich, der Tatort am Sontag hatte 13 Millionen Zuschauer, die letzte Charite Folge 5,1 Mio. Dann müsste der Tatort ja ein Megahit sein
  2. Dann müsste man mal wissen, welche Beiträge in diversen Mediatheken mehr Zuschauer hatten, die Privaten mit kostenpflichtiger Mediathek sind sicher nicht dabei!
  3. die wären sicher froh, wen die 1 Mio kunden für ihr Angebot hätten Was bringt es eigentlich der ARD, wenn die folgen in der Mediathek 1 oder 5 Mio mal angeschaut werden ? Mehr Einnahmen von Werbung nicht, lässt sich die Serie dann besser international verkaufen ?
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum