Chip soll IPTV-Geräte billiger machen

0
11
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Amsterdam – Der auf der IBC von Microsoft und Sigma vorgestellte Chip ermöglicht die Produktion von preisgünstigeren Geräten für Internet-Fernsehen IPTV.

Der Chip namens SMP8634 soll laut den Entwicklern mit mehreren Audio- beziehungsweise Video- Streams gleichzeitig umgehen können und arbeitet mit der von Microsoft entwickelten IPTV-Software-Plattform zusammen. Decodiert werden die Video-Formate MPEG-4, MPEG-2 und Windows Media Video 9 in HDTV sowie verschiedene Audio-Standards. Der Chip soll neben Set-Top-Boxen auch in Spielkonsolen und DVD-Playern zum Einsatz kommen. [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert