Chrome: Browser blockt jetzt Akku-Fresser-Werbung

3
872
© PixieMe - stock.adobe.com
Anzeige

Die neue Funktion soll die Geschwindigkeit des Browsers verbessern, indem bestimmte Werbeanzeigen blockiert werden.

Google hatte die Funktion bereits im Mai angekündigt und über die letzten Monate getestet. In der aktuellen Chrome-Version 85 wird sie nun nach und nach freigeschaltet. Sie bezieht sich auf Werbung, die mehr als 4 Megabyte Daten verbraucht oder eine CPU-Verwendung von 15 Sekunden in einem 30-Sekunden-Fenster vorweist bzw. gesamt über 60 Sekunden. Für diesen hohen Datenverbrauch sorgen vor allem wenig komprimierte Bilder oder Videos und komplexe Javascript-Prozesse.

Diese Werbeanzeigen sind zwar sehr selten – nur 0,3 Prozent alle Werbungen tragen die Akku-fressenden Parameter – aber sie sind für 26 Prozent des gesamten Datenverbrauchs verantwortlich, der durch Werbung generiert wird.

Die neue Funktion wird im Laufe des Septembers bei allen Nutzern der neusten Google Chrome Version automatisch freigeschaltet.

Über das Thema hatte zuerst „futurezone“ berichtet.

Bildquelle:

  • Google_Chrome: © PixieMe - stock.adobe.com

3 Kommentare im Forum

  1. Am besten ist hier der Spruch "Einige Elemente auf dieser Webseite konnten nicht geladen werden. Falls du einen Werbeblocker verwendest, schalte ihn bitte aus." :LOL:
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum