Cisco stellt Infrastruktur für Entertain to go bereit

0
10
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Der Telekommunikationsausrüster Cisco Systems arbeitet mit der Deutschen Telekom zusammen, um den mobilen TV-Dienst Entertain to go auf möglichst vielen Plattformen verfügbar zu machen. Derzeit ist Entertain to go nur auf dem iPad nutzbar. iPhone und Android-Geräte sollen in Zukunft folgen.

Die Deutsche Telekom greift für ihren mobilen TV-Dienst Entertain to go auf die Dienste des Telekommunikationsausrüsters Cisco Systems zurück. Wie das US-Unternehmen bekannt gab, werde durch die Videoscape Distribution Suite (VDS) von Cisco die Auslieferung des Video-Contents an die mobilen Endgeräte ermöglicht.

Über Entertain to go können Kunden der IPTV-Plattform Entertain rund 40 lineare TV-Sender über WLAN auf ihrem mobilen Endgerät nutzen. Nicht-lineare Inhalte, sprich Video-on-Demand-Angebote über die Entertain Videothek, sind darüber hinaus auch über Mobilfunk verfügbar. Kunden mit den Tarifen Premium oder Comfort können Entertain to go für zusätzlich 4,95 Euro im Monat nutzen.
 
„Die Arbeit mit Cisco um Entertain to go auf den Markt zu bringen, war eine sehr positive Erfahrung, die gekennzeichnet war von Flexibilität und Geschwindigkeit bei der Notwendigkeit auf unsere speziellen Anforderungen zu reagieren“, lobte Holger Diekmann, Projektleiter von Entertain to go bei der Deutschen Telekom, die Zusammenarbeit mit Cisco Systems. Derzeit kann Entertain to go lediglich auf dem iPad genutzt werden, für die Zukunft soll das mobile TV-Angebot dank Cisco jedoch auch auf iPhone und Android-Geräten verfügbar gemacht werden.
 
Zur Homepage der Deutschen Telekom[ps]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum