DF-Hintergrundartikel: TV-Trends 2013 und 90 Jahre Warner Bros.

0
10
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Die Online-Datenbank von DIGITALFERNSEHEN.de wird fortlaufend um neue Hintergrundartikel erweitert. In dieser Woche erfahren Sie alles über die TV-Trends 2013 und über die 90-jährige Geschichte von Warner Bros. Zudem musste sich DreamDroid im Test beweisen.

TV-Trends 2013

 
4K, OLED, IGZO: 2013 erstrahlen Blockbuster noch schärfer und kontrastreicher. Dabei setzen die Hersteller zum größten Teil auf neue Technologien, aber gehört demnach die LCD-Technik gleich zum alten Eisen? HD+TV stellt die neuesten Trends vor und lässt Sonys 4K-LCD-Fernseher gegen LGs-OLED-TV antreten. Welche Technik wird sich in der nahen Zukunft tatsächlich durchsetzen?
 
Neben den fabulösen Kontrastverhältnissen der OLED-Fernseher rückt auch Ultra HD (4K) immer mehr in den Wohnzimmerfokus; geeignete Fernseher bilden Bilder mit sage und schreibe 3840 × 2160 Bildpunkten ab. Erste Geräte sind bereits erhältlich, bewegen sich preislich aber mit Summen von rund 25 000 Euro in realitätsfernen Dimensionen; da erscheint selbst ein OLED-TV mit seinem Marktpreis von knapp 10 000 Euro schon fast als Schnäppchen.
 
Bei den 4K-Fernsehern setzen Sony, Toshiba und LG auf die etablierte LCDTechnik, um die über acht Millionen Bildpunkte auf einer Fläche von 84 Zoll (213 Zentimeter) unterzubringen. Die OLED-Technik eignet sich zu diesem Zeitpunkt hingegen noch nicht für derartig hohe Auflösungen, denn die Ansteuerungselektronik würde schlicht zu komplex ausfallen.
 
Mehr zu den TV-Trends des Jahres erfahren Sie hier.
 90 Jahre Warner Bros.

 
Einer der Big-Player im Filmbusiness feiert Geburtstag – 90 Jahre Warner Bros. Studios heißt es dieses Jahr. Mit einem Rückblick auf die bewegte Firmengeschichte wollen wir diesem großen Jubiläum Tribut zollen…
 
Fällt der Name „Warner Bros.“, dann denken die meisten sofort anaktuellere Film-Hypes wie die „Harry Potter“-Reihe, die „Der Herr derRinge“-Saga oder die „The Dark Knight“-Trilogie. Manche assoziieren mitdiesem Begriff auch Steven SpielbergsTrickserie „Die Animaniacs“, in denen die „Warner-Brüder“ Yako, Wakkound ihre „Warner-Schwester“ Dot allerlei Unfug treiben. Nur diewenigsten kennen die wahren Gründer-Köpfe hinter dem milliardenschwerenKonzern, nämlich die Brüder Samuel, Albert, Jack und Harry Warner.
 
Alles weitere zur Geschichte von Warner Bros. und der Frage, welche Titel die „50 Film Collection“ bereit hält, hat unsere Blu-ray-Redaktion für Sie zusammengetragen.
 DreamDroid in der Praxis

 
Die Verbreitung von Smartphones und Tablets steigt rasant. Kein Wunder, mit den praktischen Mini-Computern lässt sich mittlerweile weitaus mehr anstellen, als nur zu telefonieren oder mobil ins Internet zu gehen. Eine Anwendungsmöglichkeit ist dabei auch die Fernsteuerung von Elektronikgeräten wie beispielsweise der Dreambox oder anderen auf Enigma 2 basierenden Linux-Receivern. Dass dies mittlerweile mehr als nur eine Spielerei ist, zeigt eine besonderes interessante App für Android zur Steuerung dieser Geräte.
 
Die App lässt sich auf praktisch allen Android-Geräten über den Google Play Store installieren. Auch wenn DreamDroid ein sehr umfangreiches Tool ist, 94 Service Praxis wird es den Nutzern kostenfrei zur Verfügung gestellt. Einmal installiert, kann der erste Start erfolgen. Um die App zu nutzen, muss diese im Anschluss konfiguriert werden. In erster Linie besteht diese Konfiguration aus dem Eintragen der IP des Linux-Receivers.
 
Wie sich die DreamDroid-App im Praxis-Test schlägt, erfahren Sie in unserem  neuesten Hintergrundartikel.
 DF-Artikeldatenbank – Alle Artikel im Überblick
[red]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum