[DF TV] Johann Lafer mit kulinarischen IFA-Köstlichkeiten

0
45
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Der bekannte Fernsehkoch Johann Lafer schwingt anlässlich der IFA auf dem Berliner Messegelände den Kochlöffel. Grund genug für das Team von DIGITAL FERNSEHEN TV, dem Sterne-Gourmet einen Besuch am Messestand von Kenwood abzustatten und ihm ein paar Geheimnisse zu entlocken.

Anzeige

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Der vielfach ausgezeichnete Sternekoch Johann Lafer und das britische Traditionsunternehmen Kenwood vereinen ihr Know-How und ihr Können. Die gemeinsame Passion und Freude an guter Küche und perfekter Zubereitung machen sie dabei nach Ansicht des Unternehmens zu idealen Partnern: Kenwood versorgt weltweit Profi- und Hobbyköche mit hochwertigen Küchengeräten.
 
Auf der IFA gibt sich der Gourmetkoch dann auch gerne die Ehre und kocht mehrmals täglich vor interessierten Besuchern auf. Ein echtes Highlight, das täglich Tausende von Messebesuchern nicht verpassen wollen. Um auch unseren Zuschauern diese Show nicht vorzuenthalten, besuchte Redakteurin Susan Oehler von HAUS & GARTEN TEST den TV-Star vor Ort auf der Messe und ließ sich und den Zuschauern Lafers Handwerkszeug erklären und ein wenig von seinen Kochkünsten verführen.

DIGITAL FERNSEHEN TV wird über die Portale www.digitalfernsehen.de und www.messelive.tv sowie mehrere deutsche Kabelnetze und T-Home Entertain verbreitet. In diesem Jahr erfolgt außerdem die weltweite HDTV-Verbreitung via Satellit in drei Sprachen über den Fernsehsender Luxe.TV HD in deutsch, englisch und französisch. Ein 25-köpfiges Team verteilt auf die Standorte Berlin, Leipzig, München und Luxemburg ist für die Abwicklung des TV-Programms im Einsatz (weitere Informationen).DIGITAL FERNSEHEN TV – Alle Beiträge im Überblick
[red]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum