Dienstag startet Arte die zweite digitale Opernspielzeit

1
18
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com

Musikalischer Genuss aus ganz Europa – in Partnerschaft mit 23 führenden Opernhäusern und Festivals aus 14 europäischen Ländern dirigiert der Kultursender zum zweiten Mal sein Onlineangebot Arte Opera in die oktavenreiche Welt der Oper.

Die kommenden Monate bietet Arte Opernliebhabern ein vielfältiges Programm in einer eigens kuratierten digitalen Opernspielzeit. Die Produktionen sind weltweit frei verfügbar und werden live in sechs Sprachen untertitelt: Neben der deutschen und französischen Sprachfassung bietet Arte dank der finanziellen Unterstützung der Europäischen Union auch Untertitel in englischer, italienischer, polnischer und spanischer Sprache an. Zu sehen sind die Opern im Livestream und auch im Nachhinein als Video-on-Demand.

Den Auftakt der zweiten Saison bildet am Dienstag um 20 Uhr der Livestream von Puccinis Turandot in einer Neuproduktion des Gran Teatro del Liceu in Barcelona, inszeniert von Franc Aleu und unter der musikalischen Leitung von Josep Pons.
 
Mit dem Angebot Arte Opera soll die künstlerische Vielseitigkeit und Qualität der europäischen Opernszene präsentiert und an neue Zuschauerkreise in der ganzen Welt herangetragen werden.
 
Die Partner sind diese Saison:
 
Festival d’Aix-en-Provence (Aix-en-Provence), Dutch National Opera (Amsterdam), Gran Teatre del Liceu (Barcelona), Staatsoper Unter den Linden (Berlin), Théâtre Royal de la Monnaie (Brüssel), Armel Opera Festival (Budapest), Semperoper (Dresden), Staatsoper Hamburg (Hamburg), Finnish National Opera (Helsinki), Opéra de Lausanne (Lausanne), Royal Opera House (London), Teatro Real (Madrid), Teatro alla Scala (Mailand), Bayerische Staatsoper (München), Teatro Massimo (Palermo) Opéra Comique de Paris (Paris), Opéra national de Paris (Paris), Czech National Opera (Prag), Latvian National Opera (Riga), Opéra national du Rhin (Straßburg), Wexford Festival Opera (Wexford), Wiener Staatsoper (Wien), Opernhaus Zürich (Zürich). [msr]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!