Discovery zeigt Videoclips auf Google Earth

0
14
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Mountain View/ Hamburg- Nutzer des Kartendienstes Google Earth können ab sofort Videoclips zu berühmten Sehenswürdigkeiten abrufen, die von Discovery Communications bereitgestellt werden.

Der neue Service startete gestern mit zehn Filmen zu Nationalparks in den USA, darunter Aufnahmen zu Yellowston und dem Nationalen Dinosaurier-Monument.

In den nächsten sechs Wochen sollen 50 verschiedene Ziele rund um den Erdball hinzukommen. Bis zum Ende des Jahres will Discovery das Angebot auf mindestens 100 berühmte Punkte der Welt ausbauen. Ob der Service auch in Deutschland angeboten wird, ist noch offen.
 
Rechtzeitig zur Fußball-WM 2006 bietet Google Earth auch die Möglichkeit nach Hotels und Restaurants zu suchen. Kritiker meldeten Bedenken an, der Satellitendienst könne die Terrorgefahr bei der WM erhöhen, da mit den Koordinatenangaben von Bauwerken Raketen zielgenau auf Stadien abgefeuert werden könnten. Google Earth-Sprecher meinten dazu, dass auch andere Anbieter ähnliche Daten bieten und Terroristen nicht auf Google Earth angewiesen seeni. [sch]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert