Disney-Konzern setzt in Europa auf das Internet

0
8
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Hollywood – Disney plant für den europäischen Markt ein Internet-Portal für Kinder und Jugendliche. Dabei soll vor allem der Aufbau einer eigenen Community im Vordergrund stehen. Die Kinder sollen hier ihr „Social-Networking“ betreiben.

Wie die Verantwortliche für den Europa-Bereich Cindy Rose erklärte, sind vor allem Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien für Disney interessant. Ob und wann die Plattformen starten steht bislang noch nicht fest.

Neben den Community-Funktionen wie Chaträumen, dem Versand von Nachrichten oder dem Austausch von Musik- und Video-Dateien sollen auch Spiele heruntergeladen werden können. Bei den Jugendlichen will Disney eher auf Information setzen, weil Kinder mit Bannerwerbung nicht zu locken seien. Oberste Maxime für Disney ist die Sicherheit der Angebote, so soll garantiert werden, dass keine jugendgefährdende Inhalte auf die Seite gelangen.
 
Disney will mit de Internet-Aktivitäten gezielt Fangruppen aufbauen und gleichzeitig die eigene Produkte bewerben. So soll das Social-Network vor allem als Marketing-Zwecke erfüllen. Dennoch sind auch ein Disney Store und zahlungspflichtige Inhalte im Gespräch. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum