Disney schmiedet On-Demand-Allianz mit französischem Canal Plus

0
22
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Die französische Sendergruppe Canal+ und Studiogigant Walt Disney haben einen neuen Vertrag über Inhalte für den Video-on-Demand-Service Canalplay Infinity geschlossen. Damit bietet die französische Online-Videothek nun auch zahlreiche Disney-Filme sowie Serien des Fernsehsenders ABC.

Anzeige

Etwa 100 Disney-Produktionen umfasst die neugeschlossene Kooperation, wie Canal Plus am Donnerstag mitteilte. Unter anderem können Kunden von Canalplay Infinity auf Blockbuster wie „Fluch der Karibik“, „Das Vermächtnis der Tempelritter“, „Air Force One“ und „Armageddon“ individuell zugreifen. Zudem werden auch die kompletten Staffeln von Kultserien wie „Desperate Housewives“, „Lost“, „Grey’s Anatomy“ und „Castle“ angeboten.

Canalplay Infinity war zu Beginn exklusiv über die IPTV-Plattform NeufBox von SFR verfügbar und kann nun auch über den Anbieter Free empfangen werden. Künftig werde die Verfügbarkeit weiter ausgebaut, hieß es. So sollen Kunden den Video-Service auch über Bouygues Telecom sowie mit fast allen internetfähigen Endgeräten nutzen können. Ab Ende Februar ist bereits vorgesehen, auf den On-Demand-Dienst über PCs und Tablet-PCs wie dem iPad zugreifen zu können, im Laufe des Jahres sollen die Microsoft Xbox 360 sowie internetfähige Fernseher von Samsung hinzukommen.
 
Der Dienst kostet monatlich 9,99 Euro. Seit dem Start Anfang November des vergangenen Jahres konnte das neue Angebot bereits über eine Million Kunden gewinnen. [sv]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum