Dreikampf im Video-on-Demand-Markt

0
5
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Mit T-Online-Vision drängt die Deutsche Telekom-Tochter T-Online auf den VoD-Markt, auf dem sich schon Anbieter wie One4Movie und Arcor befinden.

Video-on-Demand steckt in Deutschland noch in den Kinderschuhen, in Zukunft jedoch soll der Download von Filmen aus dem Internet dem traditionellen DVD-Verleih und Verkauf den Rang ablaufen. T-Online Vision als einer der Anbieter hat hochrangige Hollywood-Studios wie Paramount oder 20th Century Fox im Gepäck, die hochqualitative, aber auch teure Ware liefern. Kunden können aus rund 300 Filmtiteln wählen.

Konkurrent Arcor bietet seinen Kunden Auswahl aus 1 300 Titeln, One4Movie hat derzeit 600 Titel online auf Halde. Wer von den drei Anbietern bietet das meiste fürs Geld? Wo kann man die neuesten Blockbuster bestellen und welcher der drei Wettbewerber hat Sparten für spezielle Interessen im Angebot? Hintergrundinfos und detaillierte Informationen zu den Video-auf-Abruf-Offerten lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift DIGITAL FERNSEHEN, die am Kiosk und im Abo (auch rückwirkend) erhältlich ist. [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert