Einen eigenen TV-Sender im Internet für 1 000 Euro starten

5
15
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Potsdam – Der eigene Sender im Internet wird erschwinglich. InterLake Media stellt auf der OMD 2008 in Düsseldorf eine Plug-and-Play Lösung vor, mit der man innerhalb kürzester Zeit einen eigenen TV Sender in bestehende Websites integrieren kann.

„Wer bisher mehr als ein einzelnes Video in seine Website integrieren wollte, war mit zahlreichen offenen Fragen und hohen Kosten konfrontiert. Die Potsdamer InterLake Media GmbH stellt nun mit ihrer Internet TV Plattform eine Softwarelösung zur Verfügung, die spielend leicht in jede Website eingebaut werden kann“, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Die Adobe Flash-basierte Lösung verfüge von Haus aus über die Möglichkeit, mehrere Kanäle mit eigenen Playlists anzulegen. Dabei könnten sogar Livekanäle integriert werden. Wichtige Funktionen wie Vollbild, Embed-Code zum Mitnehmen einzelner Videos in fremde Sites oder der Versand einer URL zum Video sind integriert.
 
„Wer mehr Funktionalitäten möchte, kann das 1 000 EUR Basispaket ausbauen. Für unter 3 000 EUR bekommt man bei InterLake neben den bereits genannten Features noch einen eigenen Adserver für Video Ads und Banner, die sich halbtransparent über das Video legen und dann wieder verschwinden“, heißt es in der Mitteilung wörtlich. Viele Details sind dabei steuerbar und in der einmaligen Integration enthalten. Die farbliche Anpassung an die eigene Website, auch die Gestaltung des Players insgesamt, bis hin zum eigenen Logo sind mit der Gebühr auch abgedeckt.
 
Da das System von InterLake sehr modular aufgebaut ist, kann jeder Kunde genau die Features integrieren, die er wünscht und muss auch nur diese bezahlen. Selbst die Integration in bestehende Content Management System Datenbanken oder die Verknüpfung mit Media Asset Management Systemen ist kein Problem. Sven Slazenger, Geschäftsführer der InterLake Media: „Bei einem großen deutschen Verlag haben wir uns direkt an die hausinterne Datenbank angedockt. Die Redakteure verwalten in ihrer gewohnten Software nun auch nahtlos unsere Videos. Das Encoding, Videohosting und die Player Plattform kommen auch von uns.“[mg]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

5 Kommentare im Forum

  1. AW: Einen eigenen TV-Sender im Internet für 1 000 Euro starten Wenn ich Multimillionär wäre, würde ich mir soein Spaß gerne mal gönnen. Aber im Moment kann ich 1000€ bestimmt sinnvoller anlegen
  2. AW: Einen eigenen TV-Sender im Internet für 1 000 Euro starten abends paar Stündchen Automarken mit o an 2. Stelle raten lassen und man hat die Kohle ruckzuck wieder drin
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum