Eishockey Liga startet eigenen IPTV-Kanal

0
19
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Grünwald/München – Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) startet zum Saisonbeginn ihren eigenen IPTV-Sender „DEL TV“.

Nach dem erfolgreichen Testlauf zum Play-off-Finale der letzen Saison mit über 70 000 Zuschauern an drei Spieltagen, ist der Sender nun kostenlos rund um die Uhr über die Homepage der Liga zu erreichen. Das Programm umfasst die Höhepunkte der DEL-Spiele, die jeweils am nächsten Vormittag im Netz übertragen werden. Dabei ist ein DSL-Anschluss mit 2,5 Mbit/s notwendig. Im Archiv stehen ältere Spiele zum Abruf bereit.

Der Zuschauer kann je nach der ihm zur Verfügung stehenden Bandbreite zwischen drei verschiedenen Qualitäten (DSL 500, DSL 1500 und DSL 2500) und Fenstergrößen bis hin zum Vollbildmodus in TV-Qualität wählen. Im eigens eingerichteten Feedback-Bereich können Meinungen zum TV-Angebot abgeben werden.
 
Das Projekt DEL TV realisierte die Deutsche Eishockey Liga in Zusammenarbeit mit den Produktionsgesellschaften U.COM, WIGE Communication und dem IPTV-Anbieter Grid-TV. Die Beiträge werden aus den produzierten Bildern des TV-Partners Premiere und aus Stadionbildern von Fan-TV erstellt. Die technische Distribution über das deutsche IPTV-Sendenetz übernimmt Grid-TV. [sch]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert