EU-Kommissarin Kroes kritisiert Pläne zu deutschem E-Mail-Netz

11
16
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Die Deutsche Telekom möchte den innerdeutschen E-Mail-Verkehr künftig auch nur noch innerhalb des Landes abwickeln, um das Ausspähen von Daten im Ausland zu erschweren. EU-Kommissarin Neelie Kroes hält jedoch wenig von diesem Plan. Es mache keinen Sinn, Daten in nationalen Grenzen „einzusperren“.

EU-Kommissarin Neelie Kroes hält nichts von den Plänen der Deutschen Telekom, ein Mailing-Netz aufzubauen, bei dem innderdeutsche E-Mails nicht mehr über Knotenpunkte in Drittländern verschickt werden. Im Interview mit dem „Spiegel“ (Ausgabe vom 21. Oktober) machte die niederländische Politikerin deutlich, dass sie wenig Sinn darin sehe, Daten innerhalb der nationalen Grenzen „einzusperren. „Ich verstehe ja, wenn Deutschland seine hohen Sicherheitsstandards besser vermarkten will. Aber es macht keinen Sinn, bald 28 Clouds in Europa zu haben, das wäre ein Fehler“, so Kreos.

Im Zuge der NSA-Datenspionage-Affäre hatte die Telekom angekündigt, ein Mailing-System samt nationaler Cloud einzuführen, bei dem bestimmte Daten auch im Internet die nationalen Grenzen nicht verlassen sollen. Dadurch sollen Daten unter anderem auch vor dem Zugriff ausländischer Geheimdienste geschützt werden. Entsprechende Vereinbarungen wolle man laut Deutscher Telekom mit den Geschäftspartnern besprechen. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

11 Kommentare im Forum

  1. AW: EU-Kommissarin Kroes kritisiert Pläne zu deutschem E-Mail-Netz Sorry wehrte Frau EU-Tante, aber ihr Kommentar dazu macht noch weniger Sinn! Wenn man schon versucht das Ausspähen zu erschweren, sollte man das nicht kritisieren! Wenn sie aber damit sagen will, dass es kaum bis keinen Schutz bietet, trotz dieser Umsetzung, dann soll sie es bitte auch so formulieren. Wenn ihr ihre Daten egal sind, kann sie ja ihren Perso als Plakat wie eine Monstranz vor sich hertragen und in ein Megaphon rufen: "Schaut her liebe Wirtschaft, hier sind meine Daten.". Ich will das nicht!
  2. Da gebe ich der Frau vollkommen recht. Nationale Abschottung im Internet geht gar nicht. Da müssen gleich die ersten Versuche abgewehrt werden, egal unter welchem Vorwand sie eingeführt werden sollen.
  3. AW: EU-Kommissarin Kroes kritisiert Pläne zu deutschem E-Mail-Netz Mit nationaler Abschottung hat das wenig zu tun, nur mit Datenschutz. Es kann nicht sein, dass unsere Grundrechte im Internet nichts mehr wert sind. Wenn ich eine E-Mail an einen Deutschen schreibe, der einen deutschen Serviceprovider hat, dürfen die deutschen Geheimdienste nix machen ohne gerichtlichen Beschluss. Wenn die mein Mail über London leiten, ist aber Ende mit dem Grundrecht. Hast Du das Bla, bla von Pofalla nicht verstanden? Die Amis und die Briten halten sich in Deutschland an die deutschen Gesetze. Mit anderen Worten: außerhalb Deutschlands ist es ihnen schnurzpiepegal. Es steht Dir im Übrigen frei, die NSA weiter cc. zu setzen, damit sie nichts verpasst. Kannst auch gerne weiter Googlemail nutzen, sollte auch helfen, die Abschottung des NSA zu verhindern.
Alle Kommentare 11 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum