Eurosport-Player künftig ohne Bundesliga-Spiele: Kündigungsrecht

16
268
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Der jüngste Deal zwischen Eurosport und DAZN bringt die Bundesliga mit ausgewählten Spielen zum Streamingangebot. Im Eurosport-Player werden sie jedoch nicht mehr zu sehen sein. Kunden haben ein Sonderkündigungsrecht.

Discovery und DAZN haben am heutigen Donnerstag über eine marktübergreifende Partnerschaft für die Länder Deutschland, Österreich, Italien und Spanien informiert. 
 
DAZN wird die TV-Sender Eurosport 1 HD und Eurosport 2 HD in sein Sport-Streaming-Angebot aufnehmen. Darüber hinaus hat man ein Sublizenz für die Live-Übertragung der 40 Bundesligaspiele am Freitagabend, sonntags um 13.30 Uhr, montags um 20.30 Uhr sowie den DFL Supercup und die vier Relegationsspiele (Bundesliga/2. Bundesliga und 2. Bundesliga/3. Liga) von Eurosport erworben.

DAZN wird diese Spiele nun anstatt des bisherigen Angebots im Eurosport Player selbst produzieren und über ihre Streaming-Plattform verbreiten. Diese Spiele werden also nicht mehr im Eurosport-Player online und in der App verfügbar sein.
 
Eurosport gewährt nach eigenen Aussagen ein außerordentliches Kündigungsrecht. Die Abonnenten, die über eurosportplayer.de ein Abo abgeschlossen haben, werden demnach direkt per Mail angeschrieben und über den weiteren Prozess informiert. Bundesliga-Fans, die das Eurosport-Player-Abo über den App Store gekauft haben, werden direkt in der App zum weiteren Vorgehen informiert.
 
Eine Ausnahme gibt es bei den Amazon Channels: Über den Eurosport-Player auf Amazon Channels können die Abonnenten die Eurosport-Inhalte samt den Bundesliga-Spielen auf Eurosport 2 HD Xtra als DAZN-Produktion weiterhin wie gewohnt verfolgen. Hier gilt also kein spezielles Kündigungsrecht. Die Kanäle können zudem generell monatlich gekündigt werden.
 
Kunden des Bundesliga-Angebots via HD Plus müssen nichts tun. Um den Übergang für den Konsumenten so einfach wie möglich zu halten, übernimmt DAZN zum Saisonstart das Eurosport-Angebot und wird somit auch auf linearem Wege via HD Plus die Bundesliga zeigen. [fp]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

16 Kommentare im Forum

  1. Ok, bis 31.07.19 kann man sein Abo bei Eurosport kündigen.... Quelle Bild: Eurosport informierte am Donnerstagmittag seine Kunden per E-Mail über die Änderungen im Angebot – und formuliert klar, dass man nun sein Abo aufgrund des Rechtewechsels kündigen kann: „Sollten Sie aufgrund dieser Änderungen den Eurosport Player nicht mehr nutzen wollen, sollten Sie Ihr Eurosport Player-Abo bis spätestens 31. Juli 2019 kündigen.“ Außerdem wird aufgelistet, welche Sportübertragungen Eurosport seinen Kunden noch bietet.
  2. Dies kann ich definitiv verneinen. Ich habe keine Mail bekommen. Habe ein HD+ Jahresabo mit ES 2 HD xtra inkl. ES-Player bis Februar 2020.
Alle Kommentare 16 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum