Evangeliums-Rundfunk startet IPTV

0
23
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Wetzlar – Am 9. Mai ist der erste deutsche christliche Fernsehsender im Internet gestartet. Auf seiner Internetseite bietet der Evangeliums-Rundfunk (ERF) ein IPTV-Programm rund um die Uhr.

Nach Angaben des Leiters der Fernsehabteilung, Wolf-Dieter Kretschmer, können die Nutzer dort ein alle vier Stunden rotierendes Programm finden. Einen Teil der Beiträge füllt die Reihe „UnsERFeierabend“, die der ERF täglich auch über „Bibel TV“ ausstrahlt.

Zwei weitere Sendestunden werden durch andere Sendungen ergänzt. Da das Sendematerial bereits vorliegt, sei es laut ERF-Angaben nur ein kleiner technischer Schritt gewesen, dieses auch im Internet anzubieten. Zudem sei das neue Internetfernsehen eine logische Weiterentwicklung auf dem Weg der zusammenwachsenden Medien.
 
Mit dem Internetfernsehen will der ERF nach eigenen Bekunden nah an den Mediengewohnheiten der Menschen dranbleiben. Empfangen werden kann das Internetfernsehen mit jedem DSL-Zugang.
 
Der ERF ist in den Bereichen Radio, Fernsehen und Internet aktiv, um religiöse Inhalte zeitgemäß zu vermitteln. Die Arbeit mit einem Jahresbudget von knapp 13 Millionen Euro wird laut eigenen Angaben ausschließlich durch freiwillige Spenden getragen. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum