Foxconn weiterhin an Sharp-Einstieg interessiert

0
12
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Foxconn will weiter mit Sharp über einen Einstieg bei den Japanern verhandeln. Im Zuge des Einstiegs von Samsung hatte es zuletzt Gerüchte gegen, dass ein Deal zwischen Sharp und Foxconn immer unwahrscheinlicher wird. Jetzt könnte sich Sharp von mehreren Bietern umworben sehen.

Erst am Mittwoch hatte Sharp einen Deal mit dem koreanischen Elektronikriesen Samsung verkündet, nach dem Samsung zukünftig Displays von den Japanern beziehen wird und gleichzeitig mit 10,4 Milliarden Yen (etwa 85 Millionen Euro) in das Unternehmen einsteigt (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete). Nun hat der taiwanesische Konzern Foxconn bekannt gegeben, dass er trotz des Samsung-Deals weiterhin mit Sharp über einen Einstieg seinerseits verhandeln will, nachdem es zunächst Gerüchte gegeben hatte, wonach eine Einigung zwischen den beiden Unternehmen mittlerweile sehr unwahrscheinlich sei.

Wie die Nachrichtenagentur „Bloomberg“ berichtete, sei speziell Sharp nicht mehr besonders stark an einem Einstieg von Foxconn interessiert. Foxconn selbst hatte diese Gerüchte jedoch noch am Mittwoch nach den Informationen des Portals „PC Advisor“ dementiert. Demnach sei man bei den Taiwanesen an weiteren Verhandlungen mit Sharp interessiert. Zudem äußerte man sich positiv über die bisherige Kooperation mit Sharp beim gemeinsamen Betrieb der Fertigungsstädte in Sakai.
 
Der zuletzt ins Schlingern geratene japanische Konzern Sharp könnte durch den Einstieg von Samsung mehrfach gewinnen. Besonders im Bereich Display-Technologie gilt Sharp als ausgemachter Experte und ist auf diesem Bereich unter anderem einer der wichtigsten Lieferanten für Samsungs Konkurrenten auf dem Smartphone- und Tablet-Markt Apple. Daher ist es gut möglich, dass Sharp nun auch als Partner für Apple noch attraktiver wird. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum