Funk startet Rap-Specials zum Tag der Deutschen Einheit

0
35
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Pünktlich zum Tag der deutschen Einheit am 3. Oktober startet Funk das neue Format „Einigkeit & Rap & Freiheit“. Auf dem Kanal beschäftigt sich Hubertus Koch künstlerisch mit Deutschrap, dem Heimatbegriff und der gesellschaftlichen Verantwortung jedes Einzelnen.

 
Gleichzeitig bringt das Format „Germania“ ein dreiteiliges Special. In „Germania Ost“ berichten Rapperinnen und Rapper wie es sich anfühlt, von einem auf den anderen Tag in einem anderen Land zu leben und wie sich ihre deutsche Identität verändert hat.

In der sechsteiligen Serie „Das ist Rap! “ wird die Geschichte von Hubertus erzählt – dem jungen Journalisten, der mit seinen Reportagen Erfolge feiert, an seinem Alltag scheitert, den Weg in eine bürgerliche Existenz sucht und an seinen Idealen verzweifelt. In der Serie Realität verschwimmen und Fiktion. Hubertus lädt in „Einigkeit & Rap & Freiheit“ in seine zum Studio umgebaute Werkstattgarage Deutschlands Rapper ein und spricht mit ihnen über ihre persönliche Geschichte.

Bei „Germania Ost“ erzählen der Berliner Rapper MC Bomber, Rapperin Sookee und der als Romano bekannte Sänger Roman Geike, wie es für sie war, in der DDR aufzuwachsen und mit der Wende auf einmal ein „Ossi“ zu sein. Bisher fragte die Webserie „Germania“ bislang konsequent Menschen mit Migrationshintergrund. Nun werden Menschen befragt, deren Heimatland es seit dem Mauerfall nicht mehr gibt. Sie leben zwar noch immer am selben Ort, aber plötzlich in einem neuen Land. [jrk]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum