Gemeinsames Gigabit-Pilotprojekt von Telekom und Deutscher Glasfaser gestartet

0
3365
Glasfaser © Deutsche Telekom
© Deutsche Telekom
Anzeige

Bereits zu Beginn des Jahres hatten die beiden Netzbetreiber angekündigt, im Glasfaserbereich kooperieren zu wollen. Nun wird das Projekt in die Tat umgesetzt.

Die Telekom kooperiert am Pilot-Standort Lüdinghausen mit der Deutschen Glasfaser. Dadurch sollen ab sofort rund 9.000 Haushalte mit schnellen Anschlüssen und Geschwindigkeiten von bis zu 1 GBit/s im Internet versorgt werden. 

Im Rahmen der Kooperation hat die Telekom nun die Möglichkeit, das Netz der Deutschen Glasfaser vom Hauptverteiler bis ins Haus des Kunden zu nutzen um dort ihr komplettes Produktportfolio anbieten zu können. 

„Es freut mich sehr, dass die Deutsche Glasfaser und die Telekom unsere Stadt als Pilotprojekt für ihre Kooperation ausgewählt haben“, sagt Bürgermeister Ansgar Mertens. „Für die Bürgerinnen und Bürger Lüdinghausens bieten sich nun noch mehr Möglichkeiten, von der zukunftsweisenden Technologie Glasfaser zu profitieren.“

Bei der weitestgehend unbekannten Kleinstadt in der Nähe von Münster handelt sich dabei um eine Teststrecke für die Kooperation zwischen der Telekom und dem nordrhein-westfälischen Unternehmen Deutsche Glasfaser. Der Schulterschluss wurde bereits Anfang des Jahres verkündet und mit der derzeitigen Umsetzung in Lüdinghausen bleiben die Unternehmen, die den Beginn der Praxisphase noch für 2020 angekündigt hatten, vorerst gut in der Zeit.

Bildquelle:

  • Glasfaser-Kabel-Telekom: © Deutsche Telekom

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum