Geoblocking: Ein Viertel der deutschen Videonutzer betroffen

2
19
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Der Handel innerhalb Europas soll grenzenlos sein, doch Videoinhalte machen dank Geoblocking an der Grenze halt. Laut einer Umfrage sind knapp ein Viertel der deutschen Internetnutzer bereits von entsprechenden Sperren betroffen gewesen.

Vor allem für viele ungeduldige Filmfans hat sich Geoblocking zu einem echten Ärgernis gemausert. Der Versuch, möglichst früh an Blockbuster zu kommen, wird durch die Sperrung bestimmter Videoinhalte meist frühzeitig beendet. Auch in Deutschland ist dieses Problem vielen Internetnutzern bekannt, wie eine Umfrage des Digitalverbandes Bitkom ergab.

So sind bereits gut ein Viertel der Befragten (23 Prozent) durch Geoblocking am Abspielen eines Videos gehindert worden. Vor allem Film- und Musikfans sind von der Blockade betroffen. Bei der Suche nach Spielfilmen gingen zwei Drittel (66 Prozent) leer aus, fast die Hälfte der Musikliebhaber (47 Prozent) wurden mit der Bildschirmanzeige „Dieses Video ist in Ihrer Region leider nicht verfügbar“ konfrontriert. Doch auch Sport (8 Prozent) und Serien (7 Prozent) können nicht immer ohne Weiteres gesehen werden.
 
Den Hauptgrund findet Markus Scheufele, Rechtsexperte beim Bitkom, im Urheberrecht, das sich in den einzelnen Ländern stark unterscheide: „Verwertungsrechte der Urheber werden in vielen Bereichen für jedes Land einzeln ausgehandelt und vermarktet. Ein und derselbe Inhalt kann in unterschiedlichen Ländern auf verschiedenen Plattformen zu unterschiedlichen Konditionen auf den Markt gebracht werden – oder eben überhaupt nicht.“
 
Obwohl es über Programme wie VPN-Tunnel oder Proxyserver Möglichkeiten gibt, die Regionalsperren zu umgehen, versucht nur eine Minderheit (6 Prozent) der 809 befragten Internetnutzer diese auch zu nutzen. Eine Abschaffung des Geoblocking wird es für Videoinhalte in näherer Zukunft jedoch nicht geben. Erst im Mai wurde bekannt, das die Europäische Union zwar Geoblocking verbieten will, Videos davon jedoch nicht betroffen sind. [buhl]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. Dieses wird immer mehr genutzt um diese Blockaden zu umgehen. Wenn ich YouTube besuche ist der Proxyserver dabei schon Pflicht und bereits zur Normalität geworden. Ohne dem ist YouTube unbrauchbar!
  2. Ich möchte meine Deutschkenntnisse auffrischen, und das wollen fernsehen Serien in deutscher Sprache mit deutschen Untertiteln. Ich lebe in Frankreich und Netflix erlaubt nur mir mit Englisch / Französisch Dubs Filme zu sehen. Einige Shows, wie die produzierten diejenigen von Netflix (Haus der Karten usw.) mit deutschen Ton beobachtet werden, aber dann gibt es keine deutschen Untertitel. Der Versuch, einen Proxy (Hola zum Beispiel) zu verwenden ich denn dumm lächerlich Geo Einschränkungen blockiert am Ende wird. Kennen Sie eine Netflix-ähnlichen Dienst, die Filme in deutscher Sprache mit deutschen Untertiteln anschauen können? Und was ist Deutsch vpn? irgendein Vorschlag?
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum