Giga startet IPTV-Kanal für E-Sports

0
11
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Der Kölner Sender will mit Giga 2 die Nachfrage für E-Sports abdecken.

Auf Giga 2 sollen ab dem 06. Juni vor allem Spiele aus den hochkarätigen E-Sports-Ligen live gezeigt werden.

„Wie man in den letzten Jahren sehen konnte, wächst die Nachfrage nach E-Sports-Übertragungen sehr rasch“, bestätigte Ayk Odabasyan, Pressesprecher von Giga, gegenüber DIGITAL FERNSEHEN. Die Wettkämpfe zwischen Computerspielern haben sich zum professionellen Sport entwickelt. Von den Preisgeldern internationaler Turniere können die Stars der Szene mittlerweile durchaus sehr gut leben. Grund genug für den Sender, ein eigenes Format für diesen Markt zu starten.
 
Giga 2 soll über das Internet als Abo-Sender vertrieben werden und täglich bis zu acht Stunden neues Programm liefern. Wer die besten Gamer der Welt sehen will, muss jedoch monatlich Geld bezahlen. Wie hoch die Kosten für Giga 2 sein werden, haben die Kölner noch nicht genau festgelegt. Giga-Sprecher Odabasyan sprach jedoch nur von einer „geringen Gebühr“ – kein Wunder, da das Zielpublikum mit 16 Jahre und älter natürlich sehr jung ist. Denn 16 Jahre muss man mindestens alt sein, um den IPTV-Sender abonnieren zu können. Dann kann sich der Gamer aber mit voller Leidenschaft die Tricks der Profis bei Counter-Strike oder Battlefield 2 abschauen.
 
Giga 2 kündigt an, von den großen Turnieren per Ü-Wagen exklusiv und ohne Unterbrechung zu berichten. Die Moderationen laufen dann zumeist auf Deutsch, teilweise aber auch auf Englisch.
 
Ein weiterer Schwerpunkt des neuen Formats sollen Neuvorstellungen und Tests aktueller Games sein, was auch schon jetzt schon einen großen Teil des Giga-Fernsehprogramms ausmacht. Als Mehrwert kündigt Giga an, auf Giga 2 ausgewählte Sendungen vor der Erstausstrahlung auf dem Mutterkanal zu bringen. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert