Google verkündet Ende von Chrome-Apps

0
6
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Browser-Apps für Chrome werden bald der Vergangenheit angehören: Google sieht keinen Nutzen mehr und wird die Apps abschalten.

Google wird innerhalb von zwei Jahren die Chrome-Apps in seinem gleichnamigen Browser abschalten. Wie der Konzern in einem Blog-Post bekannt gab, sollen die Funktionen schrittweise abgeschaltet werden. Einzige Ausnahme sind die Apps für Chrome OS, die weiterhin wie gewohnt funktionieren werden. 

Nach eigener Aussage will Google die Funktionen von Chrome-Apps zukünftig direkt über Web-Apps umsetzen. Schon Ende 2016 will Google neue Chrome-Apps nur noch auf dem eigenen Betriebssystem Chrome OS anbieten. Ab Mitte 2017 werden keine Chrome-Apps mehr für Windows, Mac und Linux im Chrome-Web-Store angeboten. Bestehende Apps können noch bis Anfang 2018 genutzt werden, bevor sie nicht mehr gestartet werden können. [hjv]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum