Google warnt vor Hackern

0
0
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com

Wer ein Google-Konto nutzt, dem wird derzeit womöglich eine Meldung angezeigt, in der ausdrücklich vor Hackern gewarnt wird. Was es damit auf sich hat, hat Google mittlerweile erläutert.

Mit einer Warnmeldung weist Google derzeit auf einen möglichen Hackerübergriff hin. Betroffen sind Personen, die sich in ihr Google-Konto einloggen. Doch nicht jeder bekommt den Hinweis und selbst, wer den Hinweis erhält, muss nicht unbedingt betroffen sein. Stattdessen sieht Google diesen Warnhinweis als eben genau das: eine Warnung.

In der Warnung heißt es „Angreifer mit Verbindungen zu einer Regierung könnten versuchen, dein Passwort zu stehlen“. Betroffen sind offensichtlich
vor allem Journalisten und Wissenschaftler. Unter anderem der Nobelpreisträger und „New York Times“-Kolumnist Paul Krugman erklärte, einen solchen Warnhinweis erhalten zu haben. Auch vor dem ehemaligen US-Botschafter der Vereinigten Staaten in Russland hat Google nicht halt gemacht. Michael McFaul wandte sich auf Twitter an Russland und bat darum, mit den Angriffen aufzuhören.

Doch noch ist nicht bestätigt, dass sich tatsächlich eine Regierung hinter den Angriffen verbirgt und Google schweigt. Obwohl der Hinweis bereits seit März diesen Jahres hin und wieder zum Einsatz kommt. Die Gefahr dahinter sei aber Medienberichten zufolge real. Jedoch konnte noch nicht nachgewiesen werden, wer womöglich an die Daten von Aktivisten, Journalisten und politischen Entscheidungsträgern gelangen möchte. Lediglich eines ist mittlerweile klar: Google sieht die Warnung als Vorsichtsmaßnahme und bittet darum, dass jeder, der diesen Hinweis erhalten hat, den Anweisungen in der E-Mail nachkommt. [nis]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!